ARCHIV

Celebrity Cruises: Alle 15 Schiffe der Flotte sind wieder in Betrieb

Die Ce­le­brity In­fi­nity hat in Fort Lau­derd­ale ihre ers­ten Gäste seit dem Be­ginn der Pan­de­mie be­grüßt. Ein Jahr nach dem Neu­start mit der Ce­le­brity Edge im Juni 2021 sind da­mit nun alle 15 Schiffe von Ce­le­brity Crui­ses wie­der in Be­trieb.

Nach dem glo­ba­len Kreuz­fahrtstopp war es die Ce­le­brity Edge mit Ka­pi­tä­nin Kate Mc­Cue, die am 26. Juni 2021 als ers­tes Kreuz­fahrt­schiff seit mehr als ei­nem Jahr mit Gäs­ten von ei­nem ame­ri­ka­ni­schen Ha­fen ab­ge­legt hatte. Seit­dem wur­den suk­zes­sive alle Schiffe von Ce­le­brity Crui­ses wie­der in Dienst ge­stellt – dar­un­ter am 27. April 2022 mit der Ce­le­brity Bey­ond auch ein kom­plett neues Schiff.

„Der Ce­le­brity In­fi­nity beim Aus­lau­fen aus Fort Lau­derd­ale zu­zu­se­hen, war ein sehr emo­tio­na­ler Mo­ment für un­ser gan­zes Team, aber vor al­lem na­tür­lich für un­sere Crew, die so lange dar­auf ge­war­tet hat, wie­der Gäste an Bord be­grü­ßen zu kön­nen“, freut sich Lisa Lut­off-Perlo, Prä­si­den­tin und CEO von Ce­le­brity Crui­ses: „Ich bin glück­lich und stolz, dass nun un­sere ge­samte Flot­ten­fa­mi­lie wie­der auf See un­ter­wegs ist.“

Die Ce­le­brity In­fi­nity wird in die­sem Som­mer ver­schie­dene Kreuz­fahr­ten in die Ka­ri­bik an­bie­ten – zu­sätz­lich zur Ce­le­brity Equinox. Da­mit setzt Ce­le­brity Crui­ses zum ers­ten Mal über­haupt zwei Schiffe über eine kom­plette Som­mer­sai­son hin­weg in die­ser Re­gion ein.

Die ein­wö­chi­gen Rou­ten der Ce­le­brity In­fi­nity füh­ren ab­wech­selnd in die öst­li­che und west­li­che Ka­ri­bik. Beide Va­ri­an­ten be­inhal­ten Stopps in Bi­mini oder Nas­sau auf den Ba­ha­mas so­wie in Key West in Flo­rida. Dar­über hin­aus ge­hen die öst­li­chen Tou­ren nach Pu­erto Plata in der Do­mi­ni­ka­ni­schen Re­pu­blik. Zu­sätz­li­che An­lauf­hä­fen auf den Rou­ten in die west­li­che Ka­ri­bik sind Be­lize City und Co­zu­mel in Me­xiko.

Die Ka­ri­bik-Kreuz­fahr­ten von Port Ever­glades in Fort Lau­derd­ale ste­hen bis zum 28. No­vem­ber die­ses Jah­res auf dem Pro­gramm, be­vor sich die Ce­le­brity In­fi­nity auf eine 15-tä­gige Reise in Rich­tung Rio de Ja­neiro be­gibt. In der Win­ter­sai­son wird sie dann in Süd­ame­rika sta­tio­niert sein.

Als vor­letz­tes Schiff der Flotte nahm die Ce­le­brity Sol­stice An­fang Mai ih­ren Be­trieb wie­der auf. Das Schiff ist der­zeit ab und bis Se­at­tle auf ein­wö­chi­gen Kreuz­fahr­ten nach Alaska un­ter­wegs und da­bei das ein­zige Ce­le­brity-Schiff, das den un­be­rühr­ten End­icott Arm Fjord und den Da­wes Glet­scher be­sucht.

Wei­tere Stopps sind Vic­to­ria, Ju­neau, Skag­way und Ket­chi­kan. Ein Hö­he­punkt ist die Fahrt durch die In­side Pas­sage. Die Alaska-Sai­son der Ce­le­brity Sol­stice dau­ert bis 16. Sep­tem­ber. An­schlie­ßend wird das Schiff von Los An­ge­les aus ein­wö­chige Kreuz­fahr­ten nach Me­xiko an­bie­ten. Auch die Ce­le­brity Eclipse und die Ce­le­brity Mill­en­nium bie­ten in die­sem Som­mer ein­wö­chige Alaska-Kreuz­fahr­ten an – beide ab Van­cou­ver.

Elisabeth Kapral

Als Juristin hat Elisabeth gelernt, exakt zu formulieren. Das kommt ihr jetzt zugute, wenn sie für cruise4news schreibt. Worüber sie schreibt, weiß sie dabei ganz genau, denn sie hat in den letzten 15 Jahren mehr als 80 Kreuzfahrten mit den verschiedensten Reedereien unternommen.
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"