ARCHIV

MSC Seascape absolviert erfolgreich ihre erste Testfahrt

Die MSC Se­as­cape hat ihre ers­ten in­ten­si­ven Sys­tem­tests auf See wäh­rend ei­ner mehr­tä­gi­gen Test­fahrt er­folg­reich ab­ge­schlos­sen. Sie ist das vierte Schiff der Sea­side-Klasse und das zweite Sea­side-EVO-Schiff von MSC Crui­ses, das in Ita­lien von Fin­can­tieri ge­baut wird.

Die Sea­side-EVO-Schiffe sind eine Wei­ter­ent­wick­lung der in­no­va­ti­ven Sea­side-Klasse. Die 169.400 BRZ große MSC Se­as­cape wird Ende No­vem­ber an MSC Crui­ses aus­ge­lie­fert und im De­zem­ber 2022 in Dienst ge­stellt, um da­nach ganz­jäh­rig von Mi­ami aus in die Ka­ri­bik auf­zu­bre­chen.

Nach der MSC World Eu­ropa wird die MSC Se­as­cape da­mit das zweite neue Schiff von MSC Crui­ses sein, das in die­sem Jahr vom Sta­pel läuft. Die Taufe wird am 7. De­zem­ber 2022 im Man­hat­tan Cruise Ter­mi­nal in New York City statt­fin­den.

Das neue Schiff wird zwei ver­schie­dene Sie­ben-Nächte-Rou­ten ab Mi­ami an­bie­ten. Beide füh­ren zum Ocean Cay MSC Ma­rine Re­serve auf den Ba­ha­mas. Wei­tere Stopps sind in Nas­sau (Ba­ha­mas), San Juan (Pu­erto Rico) und Pu­erto Plata (Do­mi­ni­ka­ni­sche Re­pu­blik) bzw. in Co­zu­mel (Me­xiko), Ge­orge Town (Cayman Is­lands) und Ocho Rios (Ja­maika) vor­ge­se­hen.

Die Highlights der MSC Seascape

Wie bei ih­rem Schwes­ter­schiff MSC Seashore wur­den 65 Pro­zent der öf­fent­li­chen Be­rei­che der MSC Se­as­cape im Ver­gleich zum ur­sprüng­li­chen Sea­side-Pro­to­typ neu ge­stal­tet. Wor­auf sich die Gäste freuen dür­fen, hat MSC Crui­ses be­reits ver­ra­ten:

  • 98 Stun­den Live-Un­ter­hal­tung pro Kreuz­fahrt, Kin­der­be­rei­che auf 7.567 Qua­drat­me­tern und mo­dernste Un­ter­hal­tungs­mög­lich­kei­ten
  • 2.270 Ka­bi­nen und Sui­ten – ein­schließ­lich der be­gehr­ten Heck-Sui­ten
  • 11 Re­stau­rants so­wie 19 Bars und Loun­ges mit zahl­rei­chen Mög­lich­kei­ten, im Freien zu es­sen und zu trin­ken
  • 6 Pools – dar­un­ter ein atem­be­rau­ben­der In­fi­nity-Pool am Heck mit Meer­blick
  • Der MSC Yacht Club wird mit rund 3.000 Qua­drat­me­tern der größte und lu­xu­riö­seste der Flotte von MSC Crui­ses sein.
  • Eine aus­ge­dehnte Pro­me­nade, die noch nä­her am Was­ser liegt, er­streckt sich über fast 540 Me­ter.
  • Eine spek­ta­ku­läre Glas­brü­cke auf Deck 16 bie­tet ei­nen ein­zig­ar­ti­gen Blick auf das Meer

Die Umwelttechnologien der MSC Seascape

Zu den neu­es­ten Um­welt­tech­no­lo­gien ge­hö­ren se­lek­tive ka­ta­ly­ti­sche Re­duk­ti­ons­sys­teme an je­dem der vier Wärts­ilä 14V 46F-Mo­to­ren, die die Stick­oxid­emis­sio­nen um bis zu 90 Pro­zent re­du­zie­ren, in­dem sie das Stick­oxid in harm­lo­sen Stick­stoff und Was­ser um­wan­deln. Das hy­bride Ab­gas­rei­ni­gungs­sys­tem der MSC Se­as­cape wird 98 Pro­zent der Schwe­fel­oxide aus den Emis­sio­nen ent­fer­nen.

Der Neu­bau ist auch mit den fort­schritt­lichs­ten Ab­was­ser­auf­be­rei­tungs­sys­te­men aus­ge­stat­tet, de­ren Rei­ni­gungs­stan­dards hö­her sind als die der meis­ten An­la­gen an Land. Au­ßer­dem ver­fügt das Schiff über mo­dernste Sys­teme zur Ab­fall­ent­sor­gung, zur Bal­last­was­ser­auf­be­rei­tung und zur Ver­hin­de­rung von Öl­aus­trit­ten aus den Ma­schi­nen­räu­men.

Wirk­same Ver­bes­se­run­gen der En­er­gie­ef­fi­zi­enz sind eben­falls Teil der Aus­stat­tung – von Wär­me­rück­ge­win­nungs­sys­te­men bis zur LED-Be­leuch­tung. Nicht zu­letzt soll ein Un­ter­was­ser-Lärm­schutz­sys­tem die Un­ter­was­ser­ge­räu­sche re­du­zie­ren und so die mög­li­chen Aus­wir­kun­gen auf die Mee­res­be­woh­ner ver­rin­gern.

Elisabeth Kapral

Als Juristin hat Elisabeth gelernt, exakt zu formulieren. Das kommt ihr jetzt zugute, wenn sie für cruise4news schreibt. Worüber sie schreibt, weiß sie dabei ganz genau, denn sie hat in den letzten 15 Jahren mehr als 80 Kreuzfahrten mit den verschiedensten Reedereien unternommen.
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"