Hurtigruten

Hurtigruten Expeditions: Starlink-Technologie auf allen Schiffen

Hur­tig­ru­ten Ex­pe­di­ti­ons ist das erste Kreuz­fahrt­un­ter­neh­men, das den in­no­va­ti­ven Breit­band­dienst Star­link von SpaceX auf al­len Schif­fen in­stal­liert. Die In­stal­la­tion wird in Zu­sam­men­ar­beit mit dem lang­jäh­ri­gen Part­ner Speed­cast um­ge­setzt und im Ok­to­ber ab­ge­schlos­sen.

Be­reits im März 2022 ha­ben Hur­tig­ru­ten Ex­pe­di­ti­ons und Speed­cast be­gon­nen, die Star­link-Tech­no­lo­gie auf den klei­nen Ex­pe­di­ti­ons­schif­fen zu in­stal­lie­ren und zu tes­ten. Die In­stal­la­tion wird bis Ende Ok­to­ber ab­ge­schlos­sen. Da­mit ist Hur­tig­ru­ten Ex­pe­di­ti­ons das erste Kreuz­fahrt­un­ter­neh­men, das die High­speed-Ver­bin­dung mit ge­rin­ger La­tenz­zeit auf sei­ner ge­sam­ten Flotte ein­führt.

[expander_​maker id=„1“ more=„LESEN SIE MEHR“ less=„ZURÜCK“]
MS Roald Am­dun­sen in der Pa­ra­dise Bay in der Ant­ark­tis (c) Hur­tig­ru­ten /​ Os­car Far­rera

Hur­tig­ru­ten Ex­pe­di­ti­ons bie­tet da­mit sei­nen Gäs­ten die in­no­va­tivs­ten Tech­no­lo­gien an Bord, wo­mit das Rei­se­er­leb­nis und der All­tag von Gäs­ten, Be­sat­zung, Part­nern und der be­such­ten Ge­mein­den ver­bes­sert wer­den. Hur­tig­ru­ten Ex­pe­di­ti­ons bie­tet nicht nur Gäs­ten, son­dern auch al­len Be­sat­zungs­mit­glie­dern kos­ten­lo­sen In­ter­net­zu­gang.

„Wir ha­ben er­lebt, wie große Un­ter­neh­men ihre Pläne zur Ein­füh­rung von Star­link an­ge­kün­digt ha­ben. Dank un­se­rer Part­ner­schaft mit Speed­cast und der flot­ten­wei­ten Ein­füh­rung des neuen Diens­tes sind wir nicht nur dem Rest der Bran­che, son­dern auch der Tech­no­lo­gie selbst ei­nen Schritt vor­aus. Wenn Star­link die ma­ri­time Netz-Ab­de­ckung in der Ant­ark­tis und der Ark­tis ein­führt, wer­den wir be­reit sein.“

Asta Las­se­sen, CEO von Hur­tig­ru­ten Ex­pe­di­ti­ons

Hur­tig­ru­ten Ex­pe­di­ti­ons ist der füh­rende An­bie­ter für Ex­pe­di­ti­ons-See­rei­sen mit ei­ner wach­sen­den Flotte klei­ne­rer, nach­hal­ti­ge­rer Ex­pe­di­ti­ons­schiffe. Auf den drei Schif­fen von Hur­tig­ru­ten Ex­pe­di­ti­ons, die die Ant­ark­tis er­kun­den, wer­den Gäste, Be­sat­zung und Wis­sen­schaft­ler ab die­sem Herbst erst­mals die Mög­lich­keit ha­ben, den schnel­le­ren und zu­ver­läs­si­ge­ren Star­link-Ser­vice zu nut­zen. Star­link wird die Ant­ark­tis vor­aus­sicht­lich ab dem vier­ten Quar­tal 2022 kom­plett ab­de­cken.

Orne Har­bour in der Ant­ark­tis (c) Hur­tig­ru­ten /​ Kars­ten Bids­trup

Die neue Breit­band-In­ter­net­lö­sung ver­wen­det ein Netz von Sa­tel­li­ten in nied­ri­ger Um­lauf­bahn. Sie kommt da­bei nicht nur Gäs­ten zu­gute. Auch die Wis­sen­schaft­ler, die im Rah­men wis­sen­schaft­li­cher Part­ner­schaf­ten bei Hur­tig­ru­ten Ex­pe­di­ti­ons mit an Bord sind, pro­fi­tie­ren da­von. Sie kön­nen dank der neuen Tech­no­lo­gie wis­sen­schaft­li­che Er­geb­nisse aus ei­ni­gen der am we­nigs­ten er­forsch­ten Ge­biete der Erde über­mit­teln.

Alle Schiffe ver­fü­gen über ei­gene Sci­ence Cen­ter und ver­schie­denste For­schungs­in­stru­mente. Im Rah­men von bür­ger­wis­sen­schaft­li­chen Pro­gram­men kön­nen sich auch Gäste an wis­sen­schaft­li­chen Pro­jek­ten ak­tiv be­tei­li­gen.

www.hurtigruten.de

[/​expander_​maker]

Elisabeth Kapral

Als Juristin hat Elisabeth gelernt, exakt zu formulieren. Das kommt ihr jetzt zugute, wenn sie für cruise4news schreibt. Worüber sie schreibt, weiß sie dabei ganz genau, denn sie hat in den letzten 15 Jahren mehr als 80 Kreuzfahrten mit den verschiedensten Reedereien unternommen.
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"