AIDA Cruises

AIDA Cruises: Fünf Prozent mehr Gehalt für die Crew-Mitglieder

AIDA Crui­ses er­höht die Ge­häl­ter für alle Mit­ar­bei­ter an Bord um 5 Pro­zent. Das be­rich­tet der Kreuz­fahrt-Blog crew-center.com. Die Lohn­er­hö­hung wird in zwei Schrit­ten durch­ge­führt – 2,5 Pro­zent im Fe­bruar 2023 und 2,5 Pro­zent im Juli 2023.

Laut ei­nem Schrei­ben von AIDA Crui­ses an die Crew-Mit­glie­der sind der­zeit mehr als 15.000 Mit­ar­bei­ter an Bord der Flotte be­schäf­tigt, die sich über mehr Geld freuen dür­fen. Rund 7.000 wä­ren nach der Co­rona-Pause wie­der zur Ree­de­rei zu­rück­ge­kehrt. Zu­sätz­lich wur­den mehr als 6.000 Mit­ar­bei­ter neu ein­ge­stellt.

AID­A­perla vor Palma de Mal­lorca (c) AIDA Crui­ses

Ne­ben der Ge­halts­er­hö­hung kün­digte AIDA Crui­ses als „Zei­chen der Wert­schät­zung“ noch wei­tere Be­ne­fits an: Ab Fe­bruar 2023 er­hal­ten alle Crew-Mit­glie­der zehn statt acht Ur­laubs­tage pro Mo­nat, die sie nach dem Ende ih­res Ver­trags an Bord in An­spruch neh­men kön­nen. Für Ho­tel­an­ge­stellte und ‑ma­na­ger er­höht sich der Ur­laub ab Juli je nach Se­nio­ri­täts­stufe auf 15,5 bis 20,7 Tage pro Mo­nat.

Dar­über hin­aus wird die ge­samte Crew in die­sem Jahr laut crew-center.com ei­nige zu­sätz­li­che Vor­teile ge­nie­ßen – dar­un­ter eine kür­zere und fle­xi­blere Ver­trags­dauer, ein kos­ten­lo­ses So­cial-Me­dia-In­ter­net­pa­ket und zu­sätz­li­che In­ter­net-Band­breite zu nied­ri­ge­ren Prei­sen. Un­ver­än­dert bleibt für alle Be­sat­zungs­mit­glie­der der un­ein­ge­schränkte Zu­gang zu den öf­fent­li­chen Be­rei­chen.

Wolfgang Tropf

Wolfgang ist seit 25 Jahren als Reisejournalist tätig. 2013 gründete er das Online-Reisemagazin travel4news. Nach mehr als 110 Kreuzfahrten auf rund 60 verschiedenen Schiffen kennt er die Produkte aller wichtigen Kreuzfahrtlinien aus eigener Erfahrung. Der Start von cruise4news im Jahr 2019 war da nur ein logischer Schritt.
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"