AIDA Cruises

AIDA: Die neuen Routen für den Winter 2023/​24 sind buchbar

Da nach dem Win­ter­ur­laub die Vor­freude auf den nächs­ten am größ­ten ist, sind die neuen Rou­ten von AIDA Crui­ses für den Win­ter 2023/​24 be­reits buch­bar. In mehr als 80 Län­dern wer­den die Schiffe ins­ge­samt 250 ver­schie­dene De­sti­na­tio­nen an­steu­ern.

Auf dem AIDA-Pro­gramm für den Win­ter 2023/​24 ste­hen Traum­rei­sen in die Ka­ri­bik, in den Ori­ent, nach Süd­ost­asien und zu den Sey­chel­len so­wie Kreuz­fahr­ten rund um die Ka­na­ri­schen In­seln und in den ho­hen Nor­den Eu­ro­pas – und zu­dem war­tet auch noch eine 117-tä­gige Welt­reise.

AI­DA­c­osma (c) AIDA Crui­ses

Von 21. Ok­to­ber bis 4. No­vem­ber 2023 geht es mit der AID­A­nova ab Kiel in Rich­tung Nor­we­gen und Dä­ne­mark. Da­nach bricht das Schiff zwi­schen Ok­to­ber 2023 und Mai 2024 von Ham­burg zu den schöns­ten Me­tro­po­len West­eu­ro­pas und in den Sü­den Nor­we­gens auf. Ein be­son­de­res High­light sind da­bei die Fest­tags­rei­sen mit ei­nem Auf­ent­halt in Ko­pen­ha­gen am Sil­ves­ter­abend und am Neu­jahrs­tag.

Die AI­DA­c­osma wird von No­vem­ber 2023 bis April 2024 erst­mals Rei­sen rund um die Ka­na­ri­schen In­seln und nach Ma­deira an­bie­ten. Start und Ziel der sie­ben­tä­gi­gen Kreuz­fahr­ten sind Gran Ca­na­ria oder Te­ne­riffa. Zum Jah­res­wech­sel er­le­ben die Gäste vor Fun­chal auf Ma­deira ei­nes der spek­ta­ku­lärs­ten Feu­er­werke der Welt.

AID­A­prima (c) AIDA Crui­ses

Die Win­ter­desti­na­tion der AID­A­prima ist der Ori­ent. Die sie­ben­tä­gi­gen Kreuz­fahr­ten, die auch als 14-tä­gi­ger Ur­laub buch­bar sind, füh­ren 2023/​24 ab Du­bai oder Abu Dhabi nach Mus­cat im Oman und Doha in Qa­tar bzw. ins Kö­nig­reich Bah­rain und nach Sir Bani Yas. Nach dem Be­such der Mega-Ci­tys lädt diese be­zau­bernde In­sel zum Son­nen­ba­den, Schnor­cheln, Kay­a­king, Rei­ten oder ei­nem Be­such des Na­tur­re­ser­vats ein.

Mit der AI­DA­bella und der AI­D­A­blu geht es im kom­men­den Win­ter zu ei­ni­gen der schöns­ten De­sti­na­tio­nen Süd­ost­asi­ens und im In­di­schen Ozean. Wäh­rend die AI­D­A­blu un­ter an­de­rem Traum­ziele wie Mau­ri­tius, die Sey­chel­len, La Re­u­nión und Ma­da­gas­kar an­steu­ert, be­sucht die AI­DA­bella ver­schie­dene Hä­fen in Thai­land, Ma­lay­sia, Viet­nam und Sin­ga­pur.

AID­A­stella (c) AIDA Crui­ses

In der Ka­ri­bik und in Mit­tel­ame­rika sind mit der AI­D­A­diva, AI­DAluna und AID­A­perla gleich drei AIDA-Schiffe auf Son­nen­kurs. Wer da­bei auf lange Flüge ver­zich­ten möchte, ist mit den 43-tä­gi­gen Rei­sen „Große Win­ter­pause Ka­ri­bik“ ab und bis Ham­burg gut be­ra­ten.

Ei­nes der High­lights für alle Wel­ten­bumm­ler ist die 117-tä­gige Welt­reise der AI­DA­sol, die im Ok­to­ber 2023 in Ham­burg star­tet. An­schlie­ßend ste­hen auf dem Pro­gramm der AI­DA­sol drei Rei­sen zu den Win­ter­land­schaf­ten und Po­lar­lich­tern im ho­hen Nor­den. Ab­ge­run­det wird die Viel­falt an Win­ter­rei­sen durch die AID­A­stella, die rund um die Ka­na­ri­schen In­seln so­wie im Mit­tel­meer ab Palma de Mal­lorca un­ter­wegs sein wird.

www.aida.de

Elisabeth Kapral

Als Juristin hat Elisabeth gelernt, exakt zu formulieren. Das kommt ihr jetzt zugute, wenn sie für cruise4news schreibt. Worüber sie schreibt, weiß sie dabei ganz genau, denn sie hat in den letzten 15 Jahren mehr als 80 Kreuzfahrten mit den verschiedensten Reedereien unternommen.
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"