ARCHIV

Mein Schiff Herz bricht zur letzten Kreuzfahrt für TUI Cruises auf

Die Mein Schiff Herz hat ihre letzte Fahrt für TUI Crui­ses be­gon­nen. Nach der Win­ter­sai­son auf den Ka­na­ri­schen In­seln ist das 1997 ge­baute Kreuz­fahrt­schiff der­zeit auf ei­ner Über­stel­lungs­reise ins west­li­che Mit­tel­meer un­ter­wegs, ehe es zur bri­ti­schen Kon­zern­schwes­ter Ma­rella Crui­ses wech­selt.

Die zehn Nächte dau­ernde Reise führt von St. Cruz de Te­ne­rife nach Palma de Mal­lorca und be­inhal­tet den Be­such von acht Hä­fen in Spa­nien, Ma­rokko, Por­tu­gal und Gi­bral­tar. Kurz nach Be­en­di­gung der Kreuz­fahrt legt das Schiff in die Werft nach Cá­diz ab, wo es von Ma­rella Crui­ses in die „Ma­rella Voy­a­ger“ ver­wan­delt wird.

Wäh­rend ei­ner 42-tä­gi­gen Über­ho­lung in der Na­van­tia-Werft soll das Schiff mit Platz für 1.850 Gäste alle tra­di­tio­nel­len Merk­male der bri­ti­schen Kreuz­fahrt­li­nie er­hal­ten – ein­schließ­lich der far­ben­fro­hen Be­ma­lung und der cha­rak­te­ris­ti­schen Räum­lich­kei­ten. Die Ma­rella Voy­a­ger wird auch mit neuen Bars und Re­stau­rants aus­ge­stat­tet – dar­un­ter ei­ner Spea­k­easy Bar und dem me­xi­ka­ni­schen Re­stau­rant „Abuela’s“.

Nach der Um­ge­stal­tung wird die Ma­rella Voy­a­ger am 3. Juni 2023 zu ih­rer ers­ten Kreuz­fahrt für Ma­rella Crui­ses auf­bre­chen. Das Schiff wird seine erste Sai­son im west­li­chen Mit­tel­meer ver­brin­gen. Auf dem Rei­se­plan ste­hen ei­nige der be­lieb­tes­ten Hä­fen der Re­gion, wie Bar­ce­lona und Nea­pel, aber auch we­ni­ger be­kannte Ziele, wie Pa­la­mos, St. Ra­phael, Calvi und Piom­bino. Im Ok­to­ber 2023 geht es dann für ein­wö­chige Rei­sen ab Bar­ba­dos in die Ka­ri­bik.

Die heu­tige Mein Schiff Herz wurde 1997 von Ce­le­brity Crui­ses als „Mer­cury“ in Dienst ge­stellt. Als zwei­tes der drei Schiffe um­fas­sen­den „Cen­tury Class“ fuhr sie fast 15 Jahre lang für die ame­ri­ka­ni­sche Kreuz­fahrt­li­nie, be­vor sie zu TUI Crui­ses wech­selte. Dort war das 77.713 BRZ große Schiff zu­nächst als „Mein Schiff“ 2 un­ter­wegs, be­vor es 2019 sei­nen heu­ti­gen Na­men er­hielt.

Elisabeth Kapral

Als Juristin hat Elisabeth gelernt, exakt zu formulieren. Das kommt ihr jetzt zugute, wenn sie für cruise4news schreibt. Worüber sie schreibt, weiß sie dabei ganz genau, denn sie hat in den letzten 15 Jahren mehr als 80 Kreuzfahrten mit den verschiedensten Reedereien unternommen.
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"