Hurtigruten

Hurtigruten startet mit Nordlicht-Versprechen in die Saison

Das leuch­tende, tan­zende Grün der Nord­lich­ter am kla­ren Nord­him­mel zu be­ob­ach­ten, ist für viele Men­schen ein Le­bens­traum, den Hur­tig­ru­ten Nor­we­gen mit dem Nord­licht-Ver­spre­chen zu er­fül­len trach­tet.

Ob­wohl sich die Mel­dun­gen über Po­lar­lich­ter in hei­mi­schen Brei­ten häu­fen, gibt es bis­lang nur we­nige Sich­tun­gen des fas­zi­nie­ren­den Farb­spek­ta­kels und Me­teo­ro­lo­gen kön­nen auch keine Sich­tung zu­si­chern – im Ge­gen­satz zum Nord­licht-Ver­spre­chen von Hur­tig­ru­ten.

Nord­licht (c) Hur­tig­ru­ten /​ Tommy Si­mon­sen

Die jüngs­ten Po­lar­licht-Sich­tun­gen über Mit­tel­eu­ropa zo­gen sich bis an den Rand der Al­pen. Ver­ant­wort­lich da­für ist die zu­neh­mende Son­nen­ak­ti­vi­tät, die nur alle paar Jahre so stark ist, dass die Lich­ter über die Po­lar­re­gio­nen hin­aus sicht­bar sind.

Das spek­ta­ku­läre Farb­spiel auf un­se­rem Him­mel zählt so­mit zu ei­ner Sel­ten­heit. Eine un­ver­gleich­li­che Mög­lich­keit, die­ses na­tür­li­che Phä­no­men tat­säch­lich mit ho­her Wahr­schein­lich­keit haut­nah zu er­le­ben, bie­tet eine Hur­tig­ru­ten-See­reise in Nor­we­gen.

Fernab von hell leuchtenden Städten

Nord­licht (c) Hur­tig­ru­ten /​ Ør­jan Ber­tel­sen

Ob es nun eine Ori­gi­nal-Post­schif­freise ist, die Nord­kap-Li­nie oder das Hy­brid-Schiff MS Otto Sver­drup, das zwi­schen Ham­burg und Nord­kap ver­kehrt: Die Rou­ten der Hur­tig­ru­ten-Schiffe füh­ren durch ark­ti­sche Ge­wäs­ser, teils weit nörd­lich des Po­lar­krei­ses. In die­ser Re­gion tre­ten die Po­lar­lich­ter im Win­ter ver­mehrt auf. Die Er­schei­nun­gen wer­den sorg­fäl­tig in den Log­bü­chern auf der Brü­cke fest­ge­hal­ten und bei Sich­tung des ma­gi­schen Schau­spiels wer­den alle Gäste zu je­der Zeit von der Be­sat­zung in­for­miert.

„Die Schön­heit der Po­lar­lich­ter ist ein be­son­de­res Ge­schenk der Na­tur. Wir sind stolz dar­auf, un­se­ren Gäs­ten die Mög­lich­keit zu bie­ten, die Nord­lich­ter auf eine Weise zu er­le­ben, wie es nur we­nige an­dere bie­ten kön­nen.“

Hedda Fe­lin, CEO von Hur­tig­ru­ten Nor­we­gen

Falls es wäh­rend der ge­sam­ten Reise keine Nord­lich­ter zu se­hen gibt, ge­währt Hur­tig­ru­ten eine wei­tere Reise in der kom­men­den Nord­licht-Sai­son zwi­schen Ok­to­ber und März. Die Gäste kön­nen da­bei zwi­schen ei­ner Ori­gi­nal-Post­schif­freise von Kir­kenes nach Ber­gen in süd­li­cher Rich­tung, die sechs Tage dau­ert, oder der sie­ben­tä­gi­gen See­reise von Ber­gen nach Kir­kenes in nörd­li­cher Rich­tung wäh­len.

Nord­licht (c) Hur­tig­ru­ten /​ Photo Com­pe­ti­tion

Seit 1893 ver­bin­den die Hur­tig­ru­ten Post­schiffe die Ge­mein­den an der nor­we­gi­schen Küste. Hur­tig­ru­ten ist das tra­di­ti­ons­rei­che Ori­gi­nal und bie­tet den Rei­sen­den die Mög­lich­keit, diese fas­zi­nie­rende Küs­ten­li­nie ganz au­then­tisch zu ent­de­cken.

Gleich­zei­tig wer­den die Rei­sen­den von deutsch­spra­chi­gen Hur­tig­ru­ten-Ex­per­ten an Bord der Ori­gi­nal-Post­schiffe mit ei­nem um­fang­rei­chen Vor­trags­pro­gramm er­war­tet. Das Nord­licht-Ver­spre­chen gilt aber auch für die Nor­we­gen-See­rei­sen die MS Otto Sver­drup ab und bis Ham­burg so­wie für die Rei­sen auf der neuen Nord­kap-Li­nie.

www.hurtigruten.de

Elisabeth Kapral

Als Juristin hat Elisabeth gelernt, exakt zu formulieren. Das kommt ihr jetzt zugute, wenn sie für cruise4news schreibt. Worüber sie schreibt, weiß sie dabei ganz genau, denn sie hat in den letzten 15 Jahren mehr als 80 Kreuzfahrten mit den verschiedensten Reedereien unternommen.
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"