Amadeus Flusskreuzfahrten

Feierliche Taufe der Amadeus Nova in Amsterdam

Die mo­derne Ama­deus Fluss­kreuz­fahr­ten-Flotte wächst wei­ter. Am 5. Juni 2024 hat die fei­er­li­che Taufe der Ama­deus Nova im Ha­fen von Ams­ter­dam statt­ge­fun­den, de­ren be­son­dere Schiffs­tech­nik zum Schutz der Um­welt neue Maß­stäbe für den Fluss­ur­laub im Lu­xus­seg­ment setzt.

Mit ei­ner fa­mi­liä­ren Tauf­feier in Ams­ter­dam schickt der Münch­ner Rei­se­ver­an­stal­ter Ama­deus Fluss­kreuz­fahr­ten sei­nen nächs­ten Neu­bau, die Ama­deus Nova, auf die Reise. Ent­wi­ckelt von der ös­ter­rei­chi­schen Tra­di­ti­ons­ree­de­rei Lüft­ner Crui­ses er­füllt das Fünf-Sterne-Schiff höchste An­sprü­che.

Taufe der Ama­deus Nova /​ Ree­der-Fa­mi­lie Lüft­ner (c) Lüft­ner Crui­ses /​ Ni­cole Zad­dach

Ne­ben dem ele­gan­ten In­te­rior De­sign re­prä­sen­tiert der Um­welt­stan­dard eine neue Ge­ne­ra­tion von Pas­sa­gier­schif­fen. Ein hy­bri­der, die­sel­elek­tri­scher An­trieb ver­rin­gert die CO2-Emis­sio­nen deut­lich. Ein Steue­rungs- und Po­si­tio­nie­rungs­sys­tem för­dert die Si­cher­heit und er­höht gleich­zei­tig die Treib­stoff­ef­fi­zi­enz. Neu­ar­tige Fil­ter und Ka­ta­ly­sa­to­ren re­du­zie­ren Luft­schad­stoffe fast voll­stän­dig. So­lar­pa­neele sor­gen für Strom und ein cle­ve­res Rück­ge­win­nungs­sys­tem macht an Bord Wärme wie­der nutz­bar. Spe­zi­elle Glas­fron­ten hal­ten au­ßer­dem Wärme- und Hit­ze­ef­fekte ge­ring.

Der Flot­ten­zu­wachs reiht sich nun in die jüngste Pre­mium-Schiffs­flotte auf dem eu­ro­päi­schen Fluss­rei­se­markt ein. Alle Ama­deus-Schiffe sind mit dem Green Award aus­ge­zeich­net.

Ren­del Mül­ler, Di­rek­to­rin Mar­ke­ting und Ver­trieb des Rei­se­ver­an­stal­ters, ist die stolze Tauf­pa­tin der Ama­deus Nova.

„Es ist mir eine große Ehre. Vol­ler Freude fei­ern wir heute eine wahre Nova, ei­nen neuen Stern auf dem Fluss. Die Taufe mar­kiert ei­nen be­deu­ten­den Mei­len­stein und ist ein Ver­spre­chen an die Zu­kunft, stets in­no­va­tiv zu blei­ben.“

Ren­del Mül­ler, Tauf­pa­tin der Ama­deus Nova

Nach der Ze­re­mo­nie und Seg­nung lern­ten die Tauf­gäste bei ei­ner Ha­fen­rund­fahrt die weit­läu­fige Ama­deus Nova ken­nen. Das 135 Me­ter lange Schiff wurde in der nie­der­län­di­schen Werft TeamCo Shi­py­ard ge­baut und kreuzt un­ter deut­scher Flagge.

Taufe der Ama­deus Nova (c) Lüft­ner Crui­ses /​ Ni­cole Zad­dach

Für 158 Gäste auf vier Decks bie­tet die Ama­deus Nova viel Kom­fort auf Fünf-Sterne-Ni­veau, in zwölf groß­zü­gi­gen Sui­ten mit Bal­kon, 67 Au­ßen­ka­bi­nen mit ab­senk­ba­ren Pan­ora­ma­fens­tern, wind­ge­schütz­ten Loun­ges, ei­ner Ga­le­rie mit Café, Spa- und Fit­ness-Be­rei­chen so­wie ei­nem Pool auf dem Son­nen­deck.

Ihre acht­tä­gige Jung­fern­fahrt über Wien und Bu­da­pest, Bra­tis­lava und Linz star­tet nach der Taufe am 15. Juni im baye­ri­schen Pas­sau. Fahrt­ge­biete der Ama­deus Nova in ih­rer Pre­mie­ren­sai­son wer­den mit rund 13 Ab­fahr­ten in 2024 der Rhein und die Do­nau sein.

www.amadeus-flusskreuzfahrten.de

Holen Sie sich unseren Newsletter!

Elisabeth Kapral

Als Juristin hat Elisabeth gelernt, exakt zu formulieren. Das kommt ihr jetzt zugute, wenn sie für cruise4news schreibt. Worüber sie schreibt, weiß sie dabei ganz genau, denn sie hat in den letzten 15 Jahren mehr als 80 Kreuzfahrten mit den verschiedensten Reedereien unternommen.
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"