Royal Caribbean

Das größte Kreuzfahrtschiff der Welt feiert in Florida sein Debüt

Die neue Won­der of the Seas ist am Frei­tag in Fort Lau­derd­ale in Flo­rida zu ih­rer ers­ten Kreuz­fahrt für Royal Ca­rib­bean In­ter­na­tio­nal in See ge­sto­chen. Mit 236.857 BRZ und Platz für knapp 7.000 Pas­sa­giere ist sie das der­zeit größte Kreuz­fahrt­schiff der Welt.

Bis April 2022 wird die Won­der of the Seas von Fort Lau­derd­ale zu fünf- bis sie­ben­tä­gi­gen Kreuz­fahr­ten in die öst­li­che und west­li­che Ka­ri­bik auf­bre­chen, die alle auch nach Co­co­Cay – der Pri­vat­in­sel von Royal Ca­rib­bean – füh­ren. Wei­tere Ziele sind der Pri­vat­strand der Ree­de­rei in Laba­dee (Haiti), San Juan (Pu­erto Rico), Roa­tan (Hon­du­ras) so­wie Co­zu­mel und Costa Maya (Me­xiko).

Im Mai 2023 wird das Schiff dann für die Som­mer­sai­son nach Eu­ropa kom­men und hier auf Sie­ben-Nächte-Rou­ten im west­li­chen Mit­tel­meer kreu­zen. Da­bei kön­nen die Pas­sa­giere ent­we­der in Bar­ce­lona oder in Ci­vi­ta­vec­chia (Rom) ein- und aus­schif­fen. Stopps sind in Nea­pel, La Spe­zia, Palma de Mal­lorca und Mar­seille vor­ge­se­hen. Da­nach geht es für den Win­ter 2023/​24 neu­er­lich zu­rück nach Flo­rida.

[expander_​maker id=„1“ more=„LESEN SIE MEHR“ less=„ZURÜCK“]
Won­der of the Seas (c) Royal Ca­rib­bean

Die Won­der of the Seas ist das fünfte Ex­em­plar der Oa­sis-Klasse von Royal Ca­rib­bean und über­nimmt den Ti­tel als größ­tes Kreuz­fahrt­schiff der Welt von ih­rer Schwes­ter – der Sym­phony of the Seas. Wäh­rend diese über eine Brut­to­raum­zahl (BRZ) von 228.081 ver­fügt, kommt die Won­der of the Seas auf 236.857 BRZ.

Beide Schiffe ha­ben mit Platz für 5.518 Gäste bei Dop­pel­be­le­gung der Ka­bi­nen die glei­che Ka­pa­zi­tät. Die Won­der of the Seas ist aber mit mehr Mehr­bett­ka­bi­nen aus­ge­stat­tet und kann da­her bei Be­le­gung al­ler Bet­ten bis zu 6.988 Pas­sa­giere be­her­ber­gen, wäh­rend die Sym­phony of the Seas „nur“ 6.680 Pas­sa­giere mit­neh­men kann.

Won­der of the Seas (c) Royal Ca­rib­bean

Die Won­der of the Seas be­her­bergt auch 100 Be­sat­zungs­mit­glie­der mehr als ihre Schwes­ter und ist etwa ei­nen Me­ter län­ger. Zu den neuen High­lights ge­hö­ren die „Suite Neigh­bor­hood“, die ex­klu­siv für die Gäste der Sui­ten ge­dacht ist, das neue Re­stau­rant „The Ma­son Jar“ und der in­ter­ak­tive Out­door-Spiel­be­reich „Won­der Play­scape“ für Kin­der.

Eben­falls mit an Bord sind na­tür­lich die ein­zig­ar­ti­gen Er­leb­nisse der an­de­ren Oa­sis-Class-Schiffe – von der Was­ser­rut­sche „The Ul­ti­mate Abyss“ über den Surf­si­mu­la­tor „FlowRi­der“ bis zum „Cen­tral Park“ mit mehr als 20.000 ech­ten Pflan­zen.

Won­der of the Seas /​ Sun Deck für Sui­ten-Gäste (c) Royal Ca­rib­bean In­ter­na­tio­nal

Die Won­der of the Seas wurde in St. Na­zaire in Frank­reich ge­baut und am 27. Jän­ner 2022 of­fi­zi­ell an Royal Ca­rib­bean In­ter­na­tio­nal aus­ge­lie­fert. Ihre Fer­tig­stel­lung ver­zö­gerte sich auf­grund der Co­rona-Pan­de­mie mehr­fach. Am Ende be­trug die Bau­zeit fast drei Jahre, was selbst für ein Schiff die­ser Grö­ßen­ord­nung sehr viel ist.

Ur­sprüng­lich war das größte Kreuz­fahrt­schiff der Welt für den Ein­satz in China ge­dacht, der im Jahr 2021 be­gin­nen sollte. Diese Pläne wur­den je­doch wäh­rend der Pan­de­mie ge­än­dert, als im­mer kla­rer wurde, dass bis zum Neu­start der Kreuz­fahr­ten auf dem chi­ne­si­schen Markt noch viel Zeit ver­ge­hen dürfte. Da­her be­glückt die „Won­der“ nun die USA und Eu­ropa.

[/​expander_​maker]

www.royalcaribbean.at

Wolfgang Tropf

Wolfgang ist seit 25 Jahren als Reisejournalist tätig. 2013 gründete er das Online-Reisemagazin travel4news. Nach mehr als 110 Kreuzfahrten auf rund 60 verschiedenen Schiffen kennt er die Produkte aller wichtigen Kreuzfahrtlinien aus eigener Erfahrung. Der Start von cruise4news im Jahr 2019 war da nur ein logischer Schritt.
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"