Scenic Cruises

Scenic Eclipse II: Erste Details zur zweiten Discovery-Yacht

Ein Zeit­raf­fer­vi­deo von Scenic Crui­ses zeigt den Bau der neuen Scenic Eclipse II, die im April 2023 erst­mals in See ste­chen wird. Die Lu­xus­ree­de­rei bie­tet da­bei Ein­bli­cke in den bis­he­ri­gen Bau­fort­schritt und stellt die Tech­no­lo­gie vor, die für den Bau der re­vo­lu­tio­nä­ren Dis­co­very-Yacht er­for­der­lich ist.

Das na­hezu bau­glei­che Schwes­ter­schiff der Scenic Eclipse soll noch in die­sem Mo­nat in der Werft im kroa­ti­schen Ri­jeka zu Was­ser ge­las­sen wer­den. Sie wird von MKM Yachts ge­baut – ei­nem welt­weit füh­ren­den Un­ter­neh­men für den Bau von Lu­xus­schif­fen, das zur Scenic Group ge­hört.

[expander_​maker id=„1“ more=„LESEN SIE MEHR“ less=„ZURÜCK“]

Die neue Dis­co­very-Yacht wird im April 2023 in Lis­sa­bon ihre Jung­fern­fahrt an­tre­ten. Dank des in­no­va­ti­ven Rumpf­de­signs und der Bord­tech­no­lo­gie kann sie so­wohl po­lare als auch warme See­wege an­steu­ern. In der ers­ten Sai­son sind Rou­ten im Mit­tel­meer, in Schott­land, den USA, der Ka­ri­bik und in bei­den Po­lar­re­gio­nen ge­plant. Ab 2024 wird das Schiff auch Aus­tra­lien, Po­ly­ne­sien und In­do­ne­sien be­rei­sen.

Da die Scenic Eclipse II in der haus­ei­ge­nen Werft der Scenic Group ge­baut wird, sind eine voll­stän­dige Kon­trolle und eine ra­sche Pro­zess­op­ti­mie­rung mög­lich. So wurde das ur­sprüng­li­che De­sign der Scenic Eclipse auf­grund des Feed­backs der Pas­sa­giere und der Crew über­ar­bei­tet. Die Gäste kön­nen sich un­ter an­de­rem auf ein neues „Sen­ses Spa“ so­wie auf ei­nen grö­ße­ren Pool und Au­ßen­be­reich auf Deck 10 freuen.

Scenic Eclipse II /​ Au­ßen­be­reich mit Pool © Scenic Group

„Un­sere Dis­co­very-Yach­ten sind ein­zig­ar­tig, da sie mit ex­trem un­ter­schied­li­chen Be­din­gun­gen um­ge­hen kön­nen. Das heißt: Sie kön­nen von den ei­si­gen Ge­wäs­sern der Ark­tis und Ant­ark­tis bis zu den war­men Ge­wäs­sern der Ka­ri­bik fah­ren so­wie Hä­fen und Buch­ten er­kun­den, die für grö­ßere Schiffe nicht er­reich­bar sind“, be­tont Do­mi­nika Lange, Ge­ne­ral Ma­na­ger Sa­les & Mar­ke­ting EMEA bei Scenic Crui­ses.

„Wir sind fest ent­schlos­sen, In­no­va­tio­nen vor­an­zu­trei­ben und den Markt der Ul­tra-Lu­xus-Kreuz­fahr­ten wei­ter­zu­ent­wi­ckeln, in­dem wir das Er­leb­nis an Bord stets ver­bes­sern und neue, auf­re­gende Ziele an­steu­ern. Un­se­rem Ehr­geiz sind keine Gren­zen ge­setzt – und das ist es, was un­sere an­spruchs­vol­len Gäste er­war­ten“, so Lange.

Scenic Eclipse II /​ U‑Boot © Scenic Group

Laut Scenic Crui­ses wird die Scenic Eclipse II ein „un­ver­gleich­li­ches Sechs-Sterne-Lu­xus­yacht-Er­leb­nis mit ein­ma­li­gen, au­ßer­ge­wöhn­li­chen Er­leb­nis­sen“ bie­ten. So ver­fügt die Yacht un­ter an­de­rem über eine ei­gene Flotte von Zo­diacs, zwei Hub­schrau­ber und ein U‑Boot für sechs Per­so­nen.

Alle Rei­sen der Scenic Eclipse II sind All-in­clu­sive-Rei­sen. Die Trans­fers, die ku­li­na­ri­schen Er­leb­nisse, alle Ge­tränke und Aus­flüge sind im Preis ent­hal­ten. Eine neun­tä­gige Kreuz­fahrt von Bar­ce­lona nach Rom ist bei­spiels­weise ab 6.365 Euro buch­bar.

www.scenic.eu

[/​expander_​maker]

Elisabeth Kapral

Als Juristin hat Elisabeth gelernt, exakt zu formulieren. Das kommt ihr jetzt zugute, wenn sie für cruise4news schreibt. Worüber sie schreibt, weiß sie dabei ganz genau, denn sie hat in den letzten 15 Jahren mehr als 80 Kreuzfahrten mit den verschiedensten Reedereien unternommen.
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"