Seabourn

Seabourn Venture: Das grandiose Design von Adam Tihany

Sea­bourn hat mit der neuen Sea­bourn Ven­ture die Ro­man­tik frü­he­rer Ent­de­ckungs­rei­sen wie­der be­lebt und eine neue Ära der Ex­pe­di­ti­ons­rei­sen ein­ge­läu­tet. Die Gäste des Lu­xus­schiffs wer­den dank des au­ßer­ge­wöhn­li­chen De­signs aus der Werk­statt von Adam Ti­hany viel zu be­wun­dern ha­ben. 

Ti­hany De­sign ist ein ex­klu­si­ves Ate­lier, das mit den re­nom­mier­tes­ten Lu­xus-Hos­pi­ta­lity-Mar­ken welt­weit zu­sam­men­ar­bei­tet. Die Sea­bourn Ven­ture ist da­bei das erste Ex­pe­di­ti­ons­schiff, das das Team des Fir­men­grün­ders Adam Ti­hany und der ge­schäfts­füh­ren­den Ge­sell­schaf­te­rin Ales­sia Ge­nova für Sea­bourn ge­stal­tet hat. Rund ein Dut­zend öf­fent­li­cher Räume wur­den von ihm ent­wor­fen.

[expander_​maker id=„1“ more=„LESEN SIE MEHR“ less=„ZURÜCK“]
Sea­bourn Ven­ture /​ Sea­bourn Square (c) Sea­bourn

Vom „Dis­co­very Cen­ter“ bis zur „Con­stel­la­tion Lounge“ er­zäh­len sie alle ihre ei­gene Ge­schichte mit ro­bus­ten, be­wusst tak­til ver­ar­bei­te­ten na­tür­li­chen Ma­te­ria­lien. So er­in­nert zum Bei­spiel die De­cke des Buf­fet­re­stau­rants „The Co­lon­nade“ aus ge­nie­te­ten, ge­schwun­ge­nen Holz­pa­nee­len an den höl­zer­nen Rumpf ei­nes frü­hen Ex­pe­di­ti­ons­schiffs.

Die­ses Kon­zept liegt auch der von Ti­hany Pro­duct De­sign neu ent­wi­ckel­ten Mö­bel­li­nie zu­grunde. Dazu ge­hö­ren un­ter an­de­rem die spe­zi­ell an­ge­fer­tig­ten Stühle des re­nom­mier­ten ita­lie­ni­schen Mö­bel­her­stel­lers Roda in „The Re­stau­rant“ und die ge­schwun­ge­nen Sitz­bänke und Lounge-Ses­sel von Ti­hany De­sign im „Sea­bourn Square“.

Sea­bourn Ven­ture /​ The Club (c) Sea­bourn

Die Sea­bourn Ven­ture ist ein All-Sui­tes-Schiff – und jede der 132 Sui­ten hat ihre ei­gene pri­vate Ve­randa. Alle Mö­bel sind maß­an­ge­fer­tigt bis hin zu den Holz­rah­men, sicht­ba­ren Nie­ten und Bron­ze­ein­la­gen. Von Per­ga­ment in­spi­rierte Wand­pa­neele und ge­schwun­gene Bo­gen­ele­mente spie­geln ver­gan­gene ma­ri­time Hand­werks­kunst wi­der.

„Wir sind sehr be­ein­druckt von der krea­ti­ven En­er­gie von Ti­hany De­sign. Wir ha­ben sie ge­be­ten, De­signs zu ent­wer­fen, die ei­nen neuen Stan­dard für Ex­pe­di­ti­ons­rei­sen set­zen. So wurde die Sea­bourn Ven­ture das schönste und lu­xu­riö­seste Ex­pe­di­ti­ons­schiff, das je­mals ge­baut wurde.“

Josh Lei­bo­witz, Prä­si­dent von Sea­bourn

Die Plaids sind eben­falls maß­ge­fer­tigt und die Über­würfe auf den So­fas sind aus wei­chem, nach­hal­tig ge­won­ne­nem Kasch­mir von höchs­ter Qua­li­tät. Die Gar­de­robe ist eine Wär­me­kam­mer zum schnel­len Trock­nen von Out­door-Parkas.

Sea­bourn Ven­ture /​ Win­ter­gar­den Suite (c) Sea­bourn

Das Meis­ter­stück an Bord ist die zwei­stö­ckige, 130 Qua­drat­me­ter große „Grand Win­ter­gar­den Suite“ mit zwei Ve­ran­den und ei­nem High­tech-Bett, das sich für ei­nen best­mög­li­chen Blick durch die wei­ten Glas­fron­ten ge­räusch­los ver­stel­len lässt. Groß­zü­gig be­mes­sen sind auch die „Si­gna­ture Sui­ten“ mit ei­ge­nem Whirl­pool und die nach vorne aus­ge­rich­te­ten „Ow­ners Sui­ten“.

Die „Ex­pe­di­tion Lounge“ auf Deck 4 bil­det das Herz der Sea­bourn Ven­ture. Sie ist eine voll aus­ge­stat­tete Bar mit maß­ge­fer­tig­tem Mo­bi­liar aus Holz, Wolle, Le­der und Fell. Eine Be­son­der­heit sind die bei­den Ka­mine, die le­bens­echte Flam­men aus Was­ser­dampf er­zeu­gen und für Aben­teuer- und Hüt­ten­ro­man­tik sor­gen.

Sea­bourn Ven­ture /​ Con­stel­la­tion Lounge (c) Sea­bourn

Die „Con­stel­la­tion Lounge“ bie­tet ei­nen ein­zig­ar­ti­gen Pan­ora­ma­blick. Die ge­samte Ein­rich­tung ist eine Ode an die Stern­bil­der. Die Farb­pa­lette chan­giert von Dun­kel­blau bis zu sanf­tem Rot. Sil­berne und bron­ze­nen Me­tall­ele­mente set­zen fun­kelnde Ak­zente, wäh­rend die Be­leuch­tung ein schim­mern­des Ster­nen­mus­ter an die De­cke wirft. Die Samt­bänke und Sling-Back-Stühle stam­men von Ti­hany De­sign.

Ein schwim­men­der Wald stand Pate beim De­sign­kon­zept des Spa und Well­ness­be­reichs. Der Re­zep­ti­ons­be­reich wurde wie­derum mit na­tur­be­las­se­nen Höl­zern ge­stal­tet. Von Bäu­men in­spi­rierte, struk­tu­rierte Wand­ma­le­rei schmückt den War­te­be­reich. Das Fit­ness­cen­ter und die Yoga-Be­rei­che ver­fü­gen über raum­hohe Fens­ter, die ei­nen atem­be­rau­ben­den Blick nach drau­ßen bie­ten – ebenso wie die Sauna.

www.seabourn.de

[/​expander_​maker]

Elisabeth Kapral

Als Juristin hat Elisabeth gelernt, exakt zu formulieren. Das kommt ihr jetzt zugute, wenn sie für cruise4news schreibt. Worüber sie schreibt, weiß sie dabei ganz genau, denn sie hat in den letzten 15 Jahren mehr als 80 Kreuzfahrten mit den verschiedensten Reedereien unternommen.
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"