KREUZFAHRT-WELT

Ehemalige Zenith zur Verschrottung in Indien angekommen

Nach fast drei Jah­ren in War­te­po­si­tion ist die ehe­ma­lige Ze­nith zur Ver­schrot­tung in der Alang Ship Brea­king Yard in In­dien ein­ge­trof­fen. Das 47.255 BRZ große Kreuz­fahrt­schiff mit Platz für 1.400 Pas­sa­giere wird nun in seine Ein­zel­teile zer­legt.

Die da­mals rund 200 Mil­lio­nen US-Dol­lar teure Ze­nith wurde 1992 als zwei­ter Neu­bau von Ce­le­brity Crui­ses in Dienst ge­stellt, um Pre­mium-Kreuz­fahr­ten auf dem nord­ame­ri­ka­ni­schen Markt an­zu­bie­ten. Sie war ein Schwes­ter­schiff der 1990 fer­tig­ge­stell­ten Ho­ri­zon, die seit Ende Au­gust in der Aliaga-Schiffs­werft in der Tür­kei ver­schrot­tet wird.

LESEN SIE MEHR
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"