A-ROSA Flussschiff

A‑ROSA mit neuem Premium alles-inklusive Tarif zum Saisonstart

Am 20. März star­ten die A‑ROSA Schiffe in die neue Sai­son und brin­gen da­mit den er­wei­ter­ten Pre­mium al­les-in­klu­sive Ta­rif auf Do­nau, Rhein, Rhône, Seine und Douro. An Bord und an Land wer­den für die Gäste so­mit noch mehr in­klu­dierte Leis­tun­gen, mehr In­di­vi­dua­li­tät, Ser­vice, Ku­li­na­rik und Lo­ka­li­tät ge­bo­ten.

Bis An­fang April wird die Flotte zu­nächst aus­schließ­lich Fünf-Nächte-Rei­sen un­ter­neh­men. Alle März-Ab­fahr­ten auf Rhein, Do­nau und Rhône bie­ten da­bei als neu kon­zi­pierte Spe­cial- und Event­rei­sen ein be­son­de­res Pro­gramm mit Work­shops und Vor­trä­gen zu Wellbeing‑, Life­style- oder Krea­tiv-The­men.

A‑ROSA FLORA (c) A‑ROSA Fluss­schiff GmbH

Ab 4. April 2023 wer­den dann alle 13 Schiffe im Ein­satz sein und so­wohl sie­ben Nächte dau­ernde Rei­sen als auch die ers­ten län­ge­ren Kreuz­fahr­ten an­bie­ten. So nimmt die A‑ROSA FLORA ab 10. April 2023 Kurs von En­gel­harts­zell bei Pas­sau bis zum Do­nau­delta. Dank ei­ner Ver­län­ge­rung um zwei Nächte wird die Do­nau­delta-Reise mit 18 Näch­ten die längste Kreuz­fahrt in der Ge­schichte von A‑ROSA sein.

Eben­falls von zwölf auf 14 Nächte ver­län­gert wurde die Do­nau-Ka­ta­rak­ten-Reise. Hier fin­det die erste Ab­fahrt am 21. Mai 2023 statt. Den Gäs­ten wird dank der län­ge­ren Rei­se­dauer mehr Zeit in Bel­grad, Bu­da­pest, Bra­tis­lava und Wien ge­bo­ten. Oft bie­tet ein Auf­ent­halt über Nacht die Mög­lich­keit, die ge­schichts­träch­ti­gen Haupt­städte auch in abend­li­cher Stim­mung ken­nen­zu­ler­nen.

A‑ROSA STELLA (c) A‑ROSA Fluss­schiff GmbH

Ab 29. April 2023 gibt es au­ßer­dem die Mög­lich­keit, die Rhône auf ei­ner 14-Nächte-Reise in­ten­siv zu er­kun­den und da­bei Städte wie Lyon, Avi­gnon und Arles so­wie die süd­fran­zö­si­sche Land­schaft, Kul­tur und Ku­li­na­rik zu ent­de­cken.

Zu­sätz­lich wird das Un­ter­hal­tungs­pro­gramm an Bord auf­ge­stockt. Be­reits ab fünf Näch­ten wird es ein abend­li­ches Kon­zert ge­ben, ab sie­ben Näch­ten wer­den min­des­tens zwei Gast­künst­ler die Reise be­glei­ten, die vie­ler­orts aus den be­reis­ten Re­gio­nen stam­men und dem Pu­bli­kum das per­sön­li­che Flair ih­rer Hei­mat na­he­brin­gen sol­len.

A‑ROSA Sena Ri­ver­side (c) A‑ROSA Fluss­schiff GmbH

Durch eine Aus­wei­tung des Kids Clubs über die Fa­mi­li­en­rei­sen hin­aus auf jede Reise, bei der min­des­tens zehn Kin­der an Bord sind, so­wie den sta­tio­nä­ren Kids Club auf der A‑ROSA SENA will das Un­ter­neh­men auch sei­nen Sta­tus als ein­zi­ger An­bie­ter der Bran­che fes­ti­gen, der sein An­ge­bot auf Mehr­ge­ne­ra­tio­nen-Ur­lau­ber aus­rich­tet.

„Der Punkt En­ter­tain­ment ist nur ei­ner von vie­len, den wir mit un­se­rer Neu­aus­rich­tung stär­ken wer­den. Dank zahl­rei­cher Neue­run­gen wie un­se­rer App, dem Guest Re­la­tion Ma­nage­ment und den De­sti­na­tion Scouts wer­den mehr Ser­vice und Fle­xi­bi­li­tät denn je bie­ten. Wei­ter­hin be­son­ders wich­tig ist das Thema Ku­li­na­rik – hier wer­den wir ne­ben sehr ho­her Qua­li­tät auch die Wahl zwi­schen ser­vier­tem Din­ner und Buf­fet bie­ten.“

Jörg Eich­ler, Ge­schäfts­füh­rer der A‑ROSA Fluss­schiff GmbH

Ein star­ker Fo­kus auf Well­be­ing – um­ge­setzt durch ein er­wei­ter­tes Spa- und Fit­ness­an­ge­bot – so­wie neue ak­tive Aus­flüge und aus­leih­bare Fahr­rä­der zäh­len eben­falls zu den Mehr­wer­ten der Neu­aus­rich­tung von A‑ROSA.

www.a‑rosa.de

Elisabeth Kapral

Als Juristin hat Elisabeth gelernt, exakt zu formulieren. Das kommt ihr jetzt zugute, wenn sie für cruise4news schreibt. Worüber sie schreibt, weiß sie dabei ganz genau, denn sie hat in den letzten 15 Jahren mehr als 80 Kreuzfahrten mit den verschiedensten Reedereien unternommen.
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"