Seabourn

Seabourn Venture und Seabourn Pursuit: Erstes Treffen in der Antarktis

Ein ganz be­son­de­rer Mo­ment für Gäste, Crews und Ma­nage­ment von Sea­bourn war das Tref­fen der Sea­bourn Pur­suit und der Sea­bourn Ven­ture, der bei­den neuen Lu­xus-Ex­pe­di­ti­ons­schiffe der Ree­de­rei, am 27. No­vem­ber in der Ant­ark­tis. Das Er­eig­nis hat am Ein­gang zum Neko Har­bour, um­ge­ben von ge­wal­ti­gen Eis­land­schaf­ten, statt­ge­fun­den.

Die Sea­bourn Pur­suit hat ge­rade ihre erste Sai­son in der Ant­ark­tis an­ge­tre­ten, wäh­rend die Sea­bourn Ven­ture be­reits ihre zweite Sai­son dort be­ginnt. Beide Schiffe wer­den elf- bis 13-tä­gige Rei­sen in die Ant­ark­tis so­wie 21-tä­gige Rei­sen bis nach Süd­ge­or­gien und zu den Falk­land­in­seln un­ter­neh­men.

Die beiden neuen Luxus-Expeditionsschiffe

Sea­bourn Ven­ture und Sea­bourn Pur­suit in der Ant­ark­tis (c) Sea­bourn

Die bei­den Schwes­ter­schiffe Sea­bourn Ven­ture und Sea­bourn Pur­suit sind kleine All-Sui­tes Schiffe für ma­xi­mal 260 Pas­sa­giere. Sie bie­ten Lu­xus und Aben­teuer ohne Kom­pro­misse. So fin­den sich vorne ein star­ker Bug der PC6 Eis­klasse, hin­ten das ele­gante Heck ei­ner Su­per­yacht, da­zwi­schen über 2750 Qua­drat­me­ter of­fene Deck­flä­che, Du­plex Sui­ten mit Pan­ora­ma­fens­tern, Fine Di­ning Re­stau­rants, Dis­co­very Cen­ter und Landing Zone.

„Wir hat­ten den Traum, Sea­bourns Lu­xus-Stan­dards auch in die Welt der Ex­pe­di­ti­ons­kreuz­fahr­ten zu brin­gen. Wenn ich heute un­sere bei­den Ul­tra-Lu­xus-Ex­pe­di­ti­ons­schiffe, Sea­bourn Ven­ture und Sea­bourn Pur­suit, ne­ben­ein­an­der vor der atem­be­rau­ben­den Ku­lisse von Neko Har­bor sehe, macht mich das sehr stolz. Wir ha­ben die­sen Traum wahr­lich zum Le­ben er­weckt und Ex­pe­di­ti­ons­kreuz­fahr­ten neu de­fi­niert.“

Na­ta­lya Le­ahy, Prä­si­den­tin von Sea­bourn

Beide Schiffe ver­fü­gen über eine Fülle an mo­der­ner Hard­ware und Tech­no­lo­gie, die den glo­ba­len Ein­satz in den ab­ge­le­gens­ten Re­gio­nen er­laubt. Für eine ver­bes­serte Wi-Fi-Kon­nek­ti­vi­tät wur­den sie mit Star­link von SpaceX aus­ge­stat­tet.

Naturerlebnisse in der Antarktis

U‑Boot der Sea­bourn Ven­ture (c) Sea­bourn

Gleich 24 Zo­diacs ste­hen für Ex­pe­di­tio­nen zur Ver­fü­gung, ebenso wie Ka­jaks, Tauch­aus­rüs­tun­gen und zwei spe­zi­ell ge­baute Tauch­boote für bis zu sechs Per­so­nen. Ein Team von 24 Na­tur­for­schern, Wis­sen­schaf­tern und Ex­per­ten be­glei­tet jede Kreuz­fahrt und sorgt für ein Höchst­maß an In­for­ma­tion und In­spi­ra­tion.

Auf den Rou­ten der Sea­bourn Ven­ture und der Sea­bourn Pur­suit, auf de­nen die Schön­heit und Groß­ar­tig­keit der Ant­ark­tis er­kun­det wer­den, wer­den Zo­diac-Aus­flüge an­ge­bo­ten, um zwi­schen hoch auf­ra­gen­den Eis­ber­gen zu kreu­zen, Pin­guin­ko­lo­nien aus nächs­ter Nähe zu be­ob­ach­ten und ge­mein­sam mit dem Ex­pe­di­ti­ons­team des Schif­fes durch un­be­rührte und sel­ten ge­se­hene Land­schaf­ten zu wan­dern.

Op­tio­nal wer­den auch Ka­jak- und U‑­Boot-Aus­flüge an­ge­bo­ten. Wenn das Wet­ter es zu­lässt, kön­nen die Schiffe zum Bei­spiel das iko­ni­sche Fo­to­mo­tiv Le­maire Channel/​Kodak Gap be­su­chen, die fremde Land­schaft von De­cep­tion Is­land in Schwarz, Grau und Rot und Neko Har­bour, eine kleine Bucht, mit kal­ten Win­den, knis­tern­dem Meer­eis und dem fer­nen Don­nern der ins Meer stür­zen­den Eis­berge.

www.seabourn.com 

Elisabeth Kapral

Als Juristin hat Elisabeth gelernt, exakt zu formulieren. Das kommt ihr jetzt zugute, wenn sie für cruise4news schreibt. Worüber sie schreibt, weiß sie dabei ganz genau, denn sie hat in den letzten 15 Jahren mehr als 80 Kreuzfahrten mit den verschiedensten Reedereien unternommen.
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"