Viking Aton (c) Viking River Cruises

Viking River Cruises lässt ein neues Flussschiff für den Nil bauen

Vi­king Ri­ver Crui­ses er­wei­tert seine Nil-Flotte um ei­nen wei­te­ren Neu­bau: In­spi­riert vom De­sign der in Eu­ropa bes­tens be­kann­ten „Vi­king Long­ships“, aber spe­zi­ell für den Nil ge­baut, soll die neue „Vi­king Aton“ im Sep­tem­ber 2022 ihr De­büt auf der Route „Pha­raohs & Py­ra­mids“ zwi­schen Lu­xor und As­suan fei­ern.

Das „Vi­king Aton“ wird Platz für 82 Gäste bie­ten. Ih­nen ste­hen 41 Au­ßen­ka­bi­nen zur Ver­fü­gung – dar­un­ter auch zwei ge­räu­mige Sui­ten mit Ve­randa. Die Aus­stat­tung um­fasst ei­nen Pool, eine Son­nen­ter­rasse mit 360-Grad-Blick, eine Lounge mit raum­ho­hen Fens­tern und die „Viking’s Aqua­vit Ter­race“ für Mahl­zei­ten im Freien.

Vi­king Osi­ris (c) Vi­king Ri­ver Crui­ses

Mit der „Vi­king Osi­ris“ wurde be­reits ein bau­glei­ches Schwes­ter­schiff fer­tig­ge­stellt, das in die­sem Jahr an den Start ge­hen soll. Zur Flotte von Vi­king Ri­ver Crui­ses in Ägyp­ten ge­hört zu­dem noch die 2018 in Dienst ge­stellte „Vi­king Ra“ – das erste ei­gene Schiff der Ree­de­rei auf dem Nil.

Vi­king Aton (c) Vi­king Ri­ver Crui­ses

Die zwölf­tä­gige Reise „Pha­rao­nen & Py­ra­mi­den“ be­ginnt mit ei­nem drei­tä­gi­gen Auf­ent­halt in Kairo, wo die Gäste un­ter an­de­rem die Py­ra­mi­den von Gi­zeh , die Ne­kro­pole von Sak­kara und die Mo­schee von Mu­ham­mad Ali be­su­chen kön­nen. An­schlie­ßend flie­gen sie nach Lu­xor, wo die acht­tä­gige Kreuz­fahrt auf dem Nil be­ginnt. Zu den High­lights zäh­len ein „pri­vi­le­gier­ter Zu­gang“ zum Grab von Ne­fer­tari im Tal der Kö­ni­gin­nen und zum Grab von Tu­tan­cha­mun im Tal der Kö­nige

Vi­king Aton (c) Vi­king Ri­ver Crui­ses

Ebenso Teil des Pro­gramms sind Aus­flüge zu den Tem­peln von Khnum in Esna, zum Den­dera-Tem­pel in Qena, nach Abu Sim­bel und in ein nu­bi­sches Dorf, wo die Gäste eine Grund­schule be­sich­ti­gen kön­nen. Die Reise en­det schließ­lich nach dem Rück­flug nach Kairo mit ei­ner letz­ten Nacht in der ägyp­ti­schen Haupt­stadt.

Vi­king Osi­ris (c) Vi­king Ri­ver Crui­ses

Zu­sätz­lich bie­tet Vi­king ver­schie­dene Ver­län­ge­run­gen der Reise – zum Bei­spiel in Je­ru­sa­lem, in Jor­da­nien mit Pe­tra, dem To­ten Meer und Am­man oder auf den Spu­ren des be­rühm­ten Ägyp­to­lo­gen Howard Car­ter in Eng­land mit ei­nem „pri­vi­le­gier­ten Zu­gang“ zu Ar­chi­ven und Ex­po­na­ten, die nor­ma­ler­weise nicht für die Öf­fent­lich­keit zu­gäng­lich sind.