Regent Seven Seas

Regent Seven Seas Cruises: Neue Voyage Collection 2024/​25

Re­gent Se­ven Seas Crui­ses hat die neue „Voyage Coll­ec­tion 2024/​25“ vor­ge­stellt. Die Schiffe der Lu­xus­ree­de­rei wer­den auf ins­ge­samt 160 au­ßer­ge­wöhn­li­chen Rou­ten un­ter­wegs sein – 21 mehr als noch in der Sai­son 2023/​24.

Die Rei­sen um­fas­sen alle Kon­ti­nente – Afrika, Ara­bien, Asien, Aus­tra­lien und Neu­see­land, Ka­nada und Neu­eng­land, Alaska und Ber­muda so­wie Fa­vo­ri­ten wie die Ka­ri­bik, den Pa­na­ma­ka­nal, das Mit­tel­meer und Nord­eu­ropa. Dar­über hin­aus war­ten fas­zi­nie­rende Kreuz­fahr­ten in Süd­ame­rika, im Süd­pa­zi­fik und in der Ant­ark­tis.

[expander_​maker id=„1“ more=„LESEN SIE MEHR“ less=„ZURÜCK“]
Se­ven Seas Voy­a­ger (c) Re­gent Se­ven Seas Crui­ses

Die Dauer der Kreuz­fahr­ten reicht von sie­ben Näch­ten bis zur 150-Nächte-Welt­kreuz­fahrt 2025 „Away in Won­der“. Das An­ge­bot um­fasst zu­dem auch vier „Grand Voy­a­ges“, von de­nen jede ein fas­zi­nie­ren­des Aben­teuer über meh­rere Wo­chen hin­weg be­deu­tet.

„Un­sere Voyage Coll­ec­tion 2024/​25 wurde ku­ra­tiert, um den Gäs­ten die Mög­lich­keit zu ge­ben, neue Kul­tu­ren zu er­le­ben und neue Ein­drü­cke zu ge­win­nen über Tau­sende von See­mei­len hin­weg.“

Ja­son Mon­ta­gue, Prä­si­dent von Re­gent Se­ven Seas Crui­ses

Zu den wich­tigs­ten Neu­ig­kei­ten ge­hö­ren zwei brand­neue 14-Nächte-Kreuz­fahr­ten in Alaska, mehr Ab­fahr­ten in West­eu­ropa als je zu­vor und die Se­ven Seas Gran­deur, die als neu­es­tes Schiff der Kreuz­fahrt­li­nie im Mit­tel­meer, in der Ka­ri­bik und in Ka­nada und Neu­eng­land un­ter­wegs sein wird. Mit den in­klu­dier­ten Land­aus­flü­gen las­sen sich die Hä­fen da­bei ganz neu er­le­ben.

Se­ven Seas Ma­ri­ner (c) Re­gent Se­ven Seas Crui­ses

Die Rei­se­preise be­inhal­ten die Gour­met­kü­che in ei­ner Reihe von Spe­zia­li­tä­ten­re­stau­rants und Spei­se­lo­ka­len im Freien, er­le­sene Weine und Spi­ri­tuo­sen, ei­nen un­be­grenz­ten In­ter­net­zu­gang so­wie den Wä­sche­ser­vice, die Trink­gel­der so­wie ein Ho­tel­pa­ket mit ei­ner Über­nach­tung vor der Kreuz­fahrt für Gäste, die in Sui­ten auf Con­cierge-Le­vel und hö­her über­nach­ten.

Seven Seas Grandeur

Se­ven Seas Gran­deur, Ob­ser­va­tion Lounge (c) Re­gent Se­ven Seas Crui­ses

Die Se­ven Seas Gran­deur be­ginnt ihre erste Mit­tel­meer­sai­son im Juli 2024 auf ei­ner Route von Rom nach Bar­ce­lona mit Stopps in Monte Carlo, Ve­ne­dig und Is­tan­bul, die sie bis Au­gust 2024 ins­ge­samt fünf Mal ab­sol­vie­ren wird.

Da­nach heißt es Lei­nen los zu ei­ner 16-tä­gi­gen Reise von Bar­ce­lona nach New York. Von hier geht es auf fünf Kreuz­fahr­ten nach Ka­nada und Neu­eng­land mit Stopps in New­port auf Rhode Is­land, Ha­li­fax, Mont­real, Cor­ner Brook in Neu­fund­land, Saint John in New Bruns­wick, Bos­ton und Bar Har­bor in Maine.

Se­ven Seas Gran­deur /​ De­luxe Ve­randa Suite (c) Re­gent Se­ven Seas Crui­ses

Fort­ge­setzt wird das Pro­gramm der Se­ven Seas Gran­deur mit zwölf Rei­sen in die Ka­ri­bik und durch den Pa­na­ma­ka­nal mit Hä­fen wie Roa­tán in Hon­du­ras, Costa Maya in Me­xiko, Pu­erto Plata in der Do­mi­ni­ka­ni­schen Re­pu­blik, Tor­tola auf den Bri­ti­schen Jung­fern­in­seln, Wil­lem­stad auf Cu­ra­çao, Gustavia auf St. Barts, La Paz in Me­xiko, Los An­ge­les und Cabo San Lu­cas in Me­xiko.

Im Früh­jahr wird die Se­ven Seas Gran­deur auf ei­ner 14-tä­gi­gen Reise von Mi­ami nach Bar­ce­lona wie­der den At­lan­tik über­que­ren. Zu den wich­tigs­ten An­lauf­hä­fen ge­hö­ren Great Stir­rup Cay auf den Ba­ha­mas, die Azo­ren so­wie Se­villa und Va­len­cia.

Seven Seas Splendor

Se­ven Seas Sple­ndor (c) Re­gent Se­ven Seas Crui­ses

Die Se­ven Seas Sple­ndor be­ginnt ihre Mit­tel­meer­sai­son im April 2024 mit drei Kreuz­fahr­ten im west­li­chen Mit­tel­meer und zu den grie­chi­schen In­seln. Cas­tel­lón, die Haupt­stadt an der Costa del Aza­har in Spa­nien bie­tet grüne Land­schaf­ten so­wie zau­ber­hafte Strände. Im Mai geht es dann auf zwölf Rei­sen in den Nor­den von Eu­ropa mit Zie­len in Eng­land, Schott­land, Wales, Nor­we­gen, Grön­land und Is­land.

Im Herbst kehrt die Se­ven Seas Sple­ndor für zwei Rei­sen zu­rück ins Mit­tel­meer mit Be­su­chen in Ita­lien, Grie­chen­land, der Tür­kei, Frank­reich, Spa­nien und Por­tu­gal, ehe sie im No­vem­ber nach Afrika auf­bricht, wo un­ter an­de­rem Über­nach­tun­gen in Wal­vis Bay (Na­mi­bia), Kap­stadt, Ri­chards Bay und Dur­ban (Süd­afrika) auf dem Pro­gramm ste­hen.

Se­ven Seas Sple­ndor (c) Re­gent Se­ven Seas Crui­ses

An­fang 2025 fährt die Se­ven Seas Sple­ndor über den At­lan­tik von Kap­stadt nach Rio de Ja­neiro, wo sie ihre Süd­ame­rika-Sai­son be­ginnt. Auf drei Rei­sen bie­tet sie dort die Mög­lich­keit, eine Viel­zahl von Zie­len zu er­kun­den – dar­un­ter Rio de Ja­neiro in Bra­si­lien, Bue­nos Ai­res in Ar­gen­ti­nien, Punta Are­nas in Chile, Mon­te­vi­deo in Uru­guay und Ita­jaí in Bra­si­lien.

Im März sticht die Se­ven Seas Sple­ndor schließ­lich zu ei­ner 16-tä­gi­gen Reise von Rio de Ja­neiro nach Lis­sa­bon über den At­lan­tik in See. Die Hö­he­punkte sind da­bei Stopps ent­lang der Küste Bra­si­li­ens, in Min­delo auf den Kap­ver­den und in Santa Cruz de Te­ne­rife auf den Ka­na­ri­schen In­seln.

Seven Seas Explorer

Se­ven Seas Ex­plo­rer (c) Re­gent Se­ven Seas Crui­ses

Im Som­mer 2024 be­ginnt die Alaska-Sai­son der Se­ven Seas Ex­plo­rer mit 15 Kreuz­fahr­ten von sie­ben Näch­ten und zwei Kreuz­fahr­ten von 14 Näch­ten zwi­schen Se­ward in Alaska und Van­cou­ver in Bri­tish Co­lum­bia. Von Mai bis Sep­tem­ber kön­nen die Gäste hier un­ter an­de­rem die Was­ser­fälle der Misty Fjords, das far­ben­frohe Skag­way und den Hub­bard-Glet­scher be­wun­dern.

Im Sep­tem­ber 2024 wird die Se­ven Seas Ex­plo­rer dann von Van­cou­ver in Bri­tish Co­lum­bia nach To­kio in Ja­pan über den Pa­zi­fi­schen Ozean rei­sen. Wäh­rend ih­res Auf­ent­halts in Asien un­ter­nimmt sie zwei Rei­sen von und nach To­kio mit ver­schie­de­nen Stopps in Ja­pan und Süd­ko­rea.

Se­ven Seas Ex­plo­rer (c) Re­gent Se­ven Seas Crui­ses

Im Ok­to­ber folgt als Hö­he­punkt der Sai­son die 63-tä­gige „Grand Asia Ex­plo­ra­tion“. Sie kom­bi­niert die Ju­we­len Ja­pans mit den idyl­li­schen Küs­ten Süd­ost­asi­ens und Aus­tra­li­ens Wild­nis und bie­tet da­bei die Ge­le­gen­heit, fas­zi­nie­rende Städte in In­do­ne­sien, Sin­ga­pur, Thai­land, Viet­nam, China und Ja­pan mit Über­nach­tun­gen zu er­le­ben.

In Aus­tra­lien und Neu­see­land bleibt die Se­ven Seas Ex­plo­rer von De­zem­ber 2024 bis April 2025, ehe sie sie sich auf den Weg zu­rück durch Süd­ost­asien macht Dort fol­gen vier Rei­sen ab To­kio im März und April – per­fekt um die Kirsch­blüte zu er­le­ben. Auch Viet­nam und Sin­ga­pur ste­hen auf den Fahr­plä­nen.

Seven Seas Voyager

Se­ven Seas Voy­a­ger (c) Re­gent Se­ven Seas Crui­ses

Die Se­ven Seas Voy­a­ger wird die Früh­jahrs­sai­son 2024 mit acht Rei­sen im Mit­tel­meer ver­brin­gen, ehe Ende Juni die „Grand Eu­ro­pean So­journ“ be­ginnt. Sie führt in 79 Ta­gen von Lis­sa­bon nach Spa­nien, Frank­reich, zu den Ka­nal­in­seln, in die Nie­der­lande, nach Bel­gien, Eng­land, Schott­land, Nord­ir­land, Ir­land, Ita­lien, Mon­te­ne­gro, Grie­chen­land, in die Tür­kei so­wie nach Zy­pern, Is­rael und Malta.

Ab Sep­tem­ber fol­gen fünf Rei­sen mit zehn oder zwölf Näch­ten im Mit­tel­meer. Im No­vem­ber wird die Se­ven Seas Voy­a­ger dann von Bar­ce­lona ent­lang der West­küste Afri­kas nach Kap­stadt fah­ren. Hier be­ginnt eine wei­tere Route nach Du­bai über Süd­afrika, Mo­sam­bik, die Ko­mo­ren, die Sey­chel­len und den Oman.

Se­ven Seas Voy­a­ger (c) Re­gent Se­ven Seas Crui­ses

Wei­ter geht es auf ei­ner 21-Nächte-Kreuz­fahrt von Du­bai nach Sin­ga­pur. Die Gäste läu­ten das neue Jahr auf der Lak­ka­di­ven­see ein und er­kun­den ne­ben den Ver­ei­nig­ten Ara­bi­schen Emi­rate auch In­dien, Sri Lanka My­an­mar, Thai­land und Ma­lay­sia.

An­fang 2025 ste­hen sechs Rei­sen nach Aus­tra­lien, Neu­see­land und in den Süd­pa­zi­fik auf dem Pro­gramm. Hö­he­punkte sind Über­nach­tun­gen in Bali, Mel­bourne, Syd­ney und Auck­land so­wie auf Bora Bora und in Pa­peete in Fran­zö­sisch-Po­ly­ne­sien.

Se­ven Seas Voy­a­ger in Syd­ney (c) Re­gent Se­ven Seas Crui­ses

Ab März be­gibt sich die Se­ven Seas Voy­a­ger schließ­lich auf die 70 Tage dau­ernde „Grand Spice Route Quest“ von Auck­land nach Athen. Die­ses au­ßer­ge­wöhn­li­che Aben­teuer bie­tet die Mög­lich­keit, drei Kon­ti­nente und eine Viel­zahl ein­zig­ar­ti­ger Hä­fen zu er­kun­den – dar­un­ter Cairns in Aus­tra­lien, Sin­ga­pur, Ho Chi Minh Stadt in Viet­nam, Co­lombo in Sri Lanka, Lu­xor in Ägyp­ten und Aqaba in Jor­da­nien.

Diese „Grand Voyage“ ist (wie alle an­de­ren) auch in Teil­ab­schnit­ten buch­bar – von Auck­land nach Bali, von Bali nach Bang­kok (mit Stopps in In­do­ne­sien, Sin­ga­pur und Viet­nam), von Bang­kok nach Du­bai (mit Stopps auf Koh Sa­mui, in Se­bang, Mum­bai und Fu­ja­i­rah) und schließ­lich in 18 Ta­gen von Du­bai nach Athen.

Seven Seas Mariner

Se­ven Seas Ma­ri­ner (c) Re­gent Se­ven Seas Crui­ses

Die Se­ven Seas Ma­ri­ner wird ihre Som­mer­sai­son 2024 im Mai in der Ka­ri­bik und im Pa­na­ma­ka­nal be­gin­nen. Ziele sind Aruba, Cu­ra­çao, Bon­aire, Gre­nada, St. Lu­cia, St. Barts, San Juan in Pu­erto Rico, Charles­ton in South Ca­ro­lina, Nor­folk in Vir­gi­nia und New York.

Das 83-tä­gige „Grand Arc­tic Ad­ven­ture“ star­tet im Juni 2024 in New York und en­det in Bar­ce­lona. Da­zwi­schen lie­gen Is­land, Dä­ne­mark, Bel­gien, Deutsch­land, Nor­we­gen, die Nie­der­lande und Frank­reich. Im Au­gust geht es dann auf vier Rei­sen ins Mit­tel­meer mit Sta­tio­nen in Spa­nien, Frank­reich, Mo­naco, Ita­lien, Grie­chen­land, Por­tu­gal, auf den Ka­na­ri­schen In­seln und in Ma­rokko.

Se­ven Seas Ma­ri­ner (c) Re­gent Se­ven Seas Crui­ses

Im No­vem­ber über­quert die Se­ven Seas Ma­ri­ner den At­lan­tik auf ei­ner 14-tä­gi­gen Reise von Bar­ce­lona nach Mi­ami. Von dort geht es auf ei­ner 24-tä­gi­gen Rund­reise in das Herz des Ama­zo­nas und auf drei Kreuz­fahr­ten durch die Ka­ri­bik und den Pa­na­ma­ka­nal mit Stopps in Hon­du­ras, Be­lize, Me­xiko, Pu­erto Rico, St. Barts, Do­mi­nica, An­ti­gua, auf den Ba­ha­mas, in Ja­maika und auf den Cayman Is­lands.

Das Jahr 2025 be­ginnt mit der Welt­kreuz­fahrt „Away in Won­der“, die in 150 Ta­gen zu fünf Kon­ti­nen­ten mit fast 100 An­lauf­hä­fen in 25 Län­dern führt. Im Sü­den geht es da­bei bis in die Ant­ark­tis, im Os­ten bis nach Asien und im Nor­den bis nach Alaska.

Seven Seas Navigator

RSSC
Se­ven Seas Na­vi­ga­tor in der Adria (c) Re­gent Se­ven Seas Crui­ses

Die Se­ven Seas Na­vi­ga­tor star­tet im Mai 2024 mit zwei zehn­tä­gi­gen Mit­tel­meer-Kreuz­fahr­ten in die Som­mer­sai­son – ge­folgt von acht Rei­sen nach Nord­eu­ropa ab Juni 2024, wei­te­ren sechs Rei­sen im Mit­tel­meer ab Sep­tem­ber und ei­ner 14-tä­gi­gen Trans­at­lan­tik-Kreuz­fahrt von Bar­ce­lona nach Mi­ami im No­vem­ber.

Von Mi­ami be­gibt sich die Se­ven Seas Na­vi­ga­tor dann bis Fe­bruar 2025 auf neun Rei­sen in die Ka­ri­bik und durch den Pa­na­ma­ka­nal mit Stopps in Me­xiko, auf den Cayman Is­lands, Ja­maika, Ba­ha­mas, Pu­erto Rico, St. Barts, Do­mi­nica, An­ti­gua, den Bri­ti­schen Jung­fern­in­seln, Aruba, Cu­ra­çao, Bon­aire, Gre­nada, St. Vin­cent, St. Lu­cia, Bar­ba­dos, Tri­ni­dad und To­bago, Gua­de­loupe, Mar­ti­ni­que so­wie in Be­lize und Hon­du­ras.

Se­ven Seas Na­vi­ga­tor in St. Lu­cia (c) Re­gent Se­ven Seas Crui­ses

Im Fe­bruar 2025 geht es auf ei­ner 25-tä­gi­gen Reise von Mi­ami nach Mit­tel­ame­rika, auf den Ama­zo­nas und wie­der zu­rück durch die Ka­ri­bik. Die Gäste kön­nen hier eine Nacht in Man­aus – der Haupt­stadt und zu­gleich größ­ten Stadt des bra­si­lia­ni­schen Bun­des­staa­tes Ama­zo­nas – ver­brin­gen.

Im März 2025 legt das Lu­xus­schiff in Mi­ami in Flo­rida ab und be­gibt sich auf eine Reise durch die Ka­ri­bik und den Pa­na­ma­ka­nal, be­vor es sich auf den Weg ins Mit­tel­meer macht, wo an­schlie­ßend die Som­mer­sai­son 2025 in Bar­ce­lona be­ginnt.

www.RSSC.com

[/​expander_​maker]

Elisabeth Kapral

Als Juristin hat Elisabeth gelernt, exakt zu formulieren. Das kommt ihr jetzt zugute, wenn sie für cruise4news schreibt. Worüber sie schreibt, weiß sie dabei ganz genau, denn sie hat in den letzten 15 Jahren mehr als 80 Kreuzfahrten mit den verschiedensten Reedereien unternommen.
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"