Regent Seven Seas

Regent Seven Seas: Starlink auf allen Schiffen bis Ende 2024

Die Lu­xus­ree­de­rei Re­gent Se­ven Seas Crui­ses hat be­kannt ge­ge­ben, dass Star­link er­folg­reich an Bord der Se­ven Seas Ma­ri­ner in­stal­liert wurde und den Gäs­ten ab so­fort kos­ten­lo­ses, un­be­grenz­tes In­ter­net mit höchs­ter Ge­schwin­dig­keit bie­tet.

Recht­zei­tig zur „2024 World Cruise“, die im Jän­ner be­ginnt, wer­den die Lu­xus­rei­sen­den auf See sur­fen, strea­men und sha­ren kön­nen wie noch nie zu­vor. Dar­über hin­aus wird die Kon­nek­ti­vi­tät für Gäste und Be­sat­zung an Bord der neuen Se­ven Seas Gran­deur noch vor dem Start im No­vem­ber mit der In­stal­la­tion des Star­link-In­ter­nets von SpaceX ver­bes­sert.

Se­ven Seas Voy­a­ger in Syd­ney (c) Re­gent Se­ven Seas Crui­ses

Durch den Ein­satz fort­schritt­li­cher LEO-Sa­tel­li­ten (Low Earth Or­bit) wird Star­link die Ka­pa­zi­tät, Ge­schwin­dig­keit und Zu­ver­läs­sig­keit des In­ter­nets an Bord ver­bes­sern und den Gäs­ten ein ver­netz­tes Hoch­ge­schwin­dig­keits-Er­leb­nis bie­ten. Um die Kon­nek­ti­vi­tät auf der ge­sam­ten Flotte zu ver­bes­sern, sol­len alle sechs Schiffe bis Ende 2024 mit Star­link aus­ge­stat­tet wer­den.

„Un­be­grenz­tes Wifi ist Teil des Re­gent-Er­leb­nis­ses – und wie bei je­dem Ele­ment an Bord möch­ten wir si­cher­stel­len, dass un­sere Gäste mit neuer und in­no­va­ti­ver Tech­no­lo­gie nur das Beste vom Bes­ten er­hal­ten. Sie wer­den da­mit in der Lage sein, ihre un­ver­gess­li­chen Mo­mente in Echt­zeit zu tei­len – und die er­höhte Band­breite wird auch die Dienst­leis­tun­gen an Bord ver­bes­sern. So kön­nen wir un­se­ren an­spruchs­vol­len Gäs­ten und un­se­rer Crew ein un­ver­gleich­li­ches Er­leb­nis bie­ten.“

An­drea De­Marco, Pre­si­dent von Re­gent Se­ven Seas Crui­ses

Was Pre­si­dent An­drea De­Marco al­ler­dings nicht sagt: Re­gent Se­ven Seas Crui­ses ge­hört mit dem nun ver­kün­de­ten Star­link-Zeit­plan zu den Schluss­lich­tern der Bran­che. Die meis­ten Lu­xus­ree­de­reien ha­ben die neue Tech­no­lo­gie längst in­stal­liert oder da­mit schon vor Mo­na­ten auf den ers­ten Schif­fen be­gon­nen. Auch die Kon­zern­schwes­tern Nor­we­gian und Ocea­nia ha­ben viel zu lange mit die­sem Schritt ge­zö­gert.

RSSC.com

Elisabeth Kapral

Als Juristin hat Elisabeth gelernt, exakt zu formulieren. Das kommt ihr jetzt zugute, wenn sie für cruise4news schreibt. Worüber sie schreibt, weiß sie dabei ganz genau, denn sie hat in den letzten 15 Jahren mehr als 80 Kreuzfahrten mit den verschiedensten Reedereien unternommen.
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"