Regent Seven Seas

Regent Seven Seas Cruises: Viele neue Routen für 2023/​24

Die Lu­xus­ree­de­rei Re­gent Se­ven Seas Crui­ses stellt ihre neue Voyage Coll­ec­tion für 2023/​24 vor. Im Rah­men die­ser Kol­lek­tion er­war­ten die Gäste auf­re­gende neue Hä­fen und fas­zi­nie­rende kul­tu­relle Er­leb­nisse an be­rühm­ten Rei­se­zie­len auf der gan­zen Welt. 

Die Flotte wird 139 neue Rei­sen an­bie­ten, dar­un­ter Rou­ten durch Afrika und Ara­bien, Alaska, Asien, Aus­tra­lien und Neu­see­land, den Süd­pa­zi­fik, Ka­nada und Neu­eng­land, die Ka­ri­bik und den Pa­na­ma­ka­nal, das Mit­tel­meer, Nord­eu­ropa und Süd­ame­rika so­wie Oze­an­über­que­run­gen samt vier fas­zi­nie­ren­der Grand Voy­a­ges.

(c) NCL Cor­po­ra­tion Ltd. /​ Jo­die Hart

Gäste, die mit Re­gent auf ei­ner der ex­klu­si­ven Rei­sen der Voyage Coll­ec­tion un­ter­wegs sind, ge­nie­ßen ex­qui­si­ten Kom­fort und höchs­ten Ser­vice an Bord und kom­men in den Ge­nuss von al­lem er­denk­li­chen Lu­xus.

Die Rei­sen rei­chen von sie­ben Näch­ten bis zur 132 Nächte dau­ern­den Welt­reise 2024 und bie­ten mehr als 129 Über­nach­tun­gen an un­ver­gess­li­chen Zie­len wie St. Pe­ters­burg in Russ­land, Kyoto in Ja­pan, Sin­ga­pur, Lis­sa­bon in Por­tu­gal und Bor­deaux in Frank­reich.

Die Voyage Coll­ec­tion 2023/​24 um­fasst au­ßer­dem 15 neue Hä­fen, dar­un­ter Mys­tery Is­land in Va­nuatu, die ma­le­ri­sche In­sel Sy­ros in Grie­chen­land, die be­zau­bern­den Lo­fo­ten in Nor­we­gen und das far­ben­präch­tige Pu­erto Ba­nus in Spa­nien.

Himeji Castle in Kobe (c) NCL Cor­po­ra­tion Ltd. /​ Jo­die Hart

Au­ßer­dem wur­den vier in­spi­rie­rende Grand Voy­a­ges für be­son­ders an­spruchs­volle Gäste zu­sam­men­ge­stellt. Es sind dies „Grand Arc­tic Ad­ven­ture“, eine 78 Nächte dau­ernde Reise von New York nach Bar­ce­lona, „Grand Eu­ro­pean So­journ“, eine 62 Nächte dau­ernde Reise von Stock­holm nach Athen, „Cir­cle South Ame­rica“, eine 67 Nächte dau­ernde Rund­reise mit Start in Mi­ami und die „Grand Asia-Pa­ci­fic Jour­ney“, eine atem­be­rau­bende 59 Nächte dau­ernde Reise von Syd­ney nach To­kio.

Ne­ben den ge­räu­mi­gen Sui­ten, die alle über ei­nen Bal­kon ver­fü­gen, sind auch un­be­grenzte Land­aus­flüge in je­dem An­lauf­ha­fen im Rei­se­preis be­reits ent­hal­te­nen.

Se­ven Seas Ex­plo­rer /​ Con­cierge Suite (c) Re­gent Se­ven Seas Crui­ses

Au­ßer­dem sind im Rei­se­preis auch die ex­qui­site Ku­li­na­rik in ei­ner Reihe von Spe­zia­li­tä­ten­re­stau­rants und Re­stau­rants im Freien, er­le­sene Weine und Spi­ri­tuo­sen, Un­ter­hal­tungs­pro­gramme, un­be­grenz­ter In­ter­net­zu­gang, kos­ten­lo­ser Wä­sche­ser­vice, Trink­gel­der und ein Ho­tel­pa­ket für eine Über­nach­tung vor der Kreuz­fahrt für Gäste, die Con­cierge Suite oder eine hö­here Ka­te­go­rie ge­bucht ha­ben, ent­hal­ten.

Dar­über hin­aus bie­ten mehr als 25 Rei­sen an Bord der Se­ven Seas Ex­plo­rer, Se­ven Seas Voy­a­ger und Se­ven Seas Na­vi­ga­tor den Gäs­ten ein kos­ten­lo­ses Land­pro­gramm vor oder nach der Kreuz­fahrt so­wie neue vier Nächte dau­ernde Land­pro­gramme auf aus­ge­wähl­ten Rei­sen.

Eine Bro­schüre und ein Vi­deo, in de­nen die neue Re­gent Voyage Coll­ec­tion 2023–2024 vor­ge­stellt wird, wurde ei­gens kre­iert.

Seven Seas Splendor

Se­ven Seas Sple­ndor (c) Re­gent Se­ven Seas Crui­ses

Die Se­ven Seas Sple­ndor be­ginnt ihre Eu­ropa-Sai­son im März 2023 mit ei­ner At­lan­tik­über­que­rung für drei son­nen­ver­wöhnte Kreuz­fahr­ten im west­li­chen Mit­tel­meer und auf den grie­chi­schen In­seln. Im Mai be­gibt sich das Schiff für zwei Ab­fahr­ten ab Sout­hamp­ton nach Nord­eu­ropa, be­vor es zu ei­ner Reihe von fas­zi­nie­ren­den Ost­see­rei­sen mit ei­ner Länge von sie­ben bis 16 Näch­ten auf­bricht.

Die bal­ti­schen Rei­sen be­inhal­ten meh­rere Be­su­che in St. Pe­ters­burg, wo die Gäste die Ge­le­gen­heit ha­ben, die ver­gol­dete Kup­pel der Isaaks­ka­the­drale und den Win­ter­pa­last der Ere­mi­tage so­wie zahl­rei­che an­dere kul­tu­relle Se­hens­wür­dig­kei­ten zu ent­de­cken.

(c) NCL Cor­po­ra­tion Ltd. /​ Jo­die Hart

Wei­tere Hö­he­punkte in Nord­eu­ropa sind die Fahrt durch die nor­we­gi­schen Fjorde und die Reise nach Ber­lin über den Ha­fen von War­ne­münde.

Nach­dem sie im Sep­tem­ber die Bri­ti­schen In­seln um­run­det hat, fährt die Se­ven Seas Sple­ndor nach Bar­ce­lona mit Über­nach­tun­gen in Bor­deaux und Lis­sa­bon. Auf fünf Rei­sen durch das west­li­che und öst­li­che Mit­tel­meer und die grie­chi­schen In­seln kön­nen die Gäste wei­tere Über­nach­tun­gen in De­sti­na­tio­nen wie Is­tan­bul und Monte Carlo ge­nie­ßen.

Ob­ser­va­tion Lounge /​ Se­ven Seas Sple­ndor (c) Re­gent Se­ven Seas Crui­ses

Eine un­ver­gess­li­che Er­kun­dung der viel­fäl­ti­gen Reize Nord­eu­ro­pas und des Mit­tel­meers bie­tet die 62 Nächte dau­ernde Grand Voyage Grand Eu­rope So­journ, die im Sep­tem­ber die Gäste von Stock­holm nach Athen führt.

Im De­zem­ber be­gibt sich die Se­ven Seas Sple­ndor auf vier süd­ame­ri­ka­ni­sche Rou­ten, die eine kom­plette Um­run­dung des Kon­ti­nents mit Über­nach­tun­gen in Lima, Bue­nos Ai­res und Rio de Ja­neiro er­mög­li­chen.

Re­gent Suite /​ Se­ven Seas Sple­ndor (c) Re­gent Se­ven Seas Crui­ses

Auf den vier Rei­sen wer­den neue Hä­fen an­ge­lau­fen, dar­un­ter das his­to­ri­sche Pa­nama City und die am Strand ge­le­gene Stadt Ita­jai. Die Reise kann als 67 Nächte dau­ernde Kreuz­fahrt Cir­cle South Ame­rica Grand Voyage ab Mi­ami ge­bucht wer­den.

Das Schiff fährt ab Fe­bruar 2024 von Mi­ami, Bridge­town und San Juan aus in die öst­li­che und west­li­che Ka­ri­bik und bie­tet sei­nen Gäs­ten auf meh­re­ren Kreuz­fahr­ten eine große Aus­wahl an Zie­len, dar­un­ter die ABC-In­seln, Cas­tries  in St. Lu­cia und Pointe-à-Pitre in Gua­de­loupe.

Seven Seas Explorer

Se­ven Seas Ex­plo­rer (c) Re­gent Se­ven Seas Crui­ses

Im Som­mer 2023 wird die Se­ven Seas Ex­plo­rer ihre erste Alaska-Sai­son mit 15 sie­ben Nächte dau­ern­den Kreuz­fahr­ten zwi­schen Se­ward in Alaska und Van­cou­ver ab­sol­vie­ren. Von Juni bis Sep­tem­ber kön­nen die Gäste Alaska von sei­ner wil­den, blü­hen­den Seite ken­nen­ler­nen, in­dem sie die Klip­pen und Was­ser­fälle der Ne­bel­fjorde, die far­ben­fro­hen Le­gen­den von Skag­way und den Hub­bard-Glet­scher, der rie­sige Eis­blö­cke ins Meer fal­len lässt, be­stau­nen.

Ab Sep­tem­ber bis in den Win­ter 2023 und das Früh­jahr 2024 hin­ein wird die Se­ven Seas Ex­plo­rer ih­ren Gäs­ten auf vier Aus­tra­lien- und Neu­see­land-Rou­ten und zwölf Asien-Rou­ten spek­ta­ku­läre Er­leb­nisse bie­ten.

Syd­ney © Re­gent Se­ven Seas Crui­ses

Ihre ers­ten Kreuz­fahr­ten in der Re­gion be­gin­nen mit zwei Rund­rei­sen nach To­kio, mit An­läu­fen in Busan in Süd­ko­rea und Über­nach­tun­gen in Kyoto, be­vor wei­tere Fahr­ten zu an­de­ren span­nen­den asia­ti­schen Zie­len wie Hong­kong, Bora­cay Is­lands und Bang­kok fol­gen.

Im De­zem­ber ist die Se­ven Seas Ex­plo­rer in Aus­tra­lien und Neu­see­land un­ter­wegs und bie­tet ih­ren Gäs­ten die Mög­lich­keit, dem eu­ro­pä­isch an­ge­hauch­ten Charme von Mel­bourne zu ent­de­cken, in Tas­ma­nien nach dem scheuen Schna­bel­tier zu su­chen und den be­rühm­ten Ha­fen von Syd­ney zu be­wun­dern.

(c) Re­gent Se­ven Seas Crui­ses

Auf der an­de­ren Seite der Tas­ma­ni­schen See im be­nach­bar­ten Neu­see­land kön­nen die Gäste die tra­di­tio­nelle Māori-Kul­tur in Ro­torua er­le­ben, die atem­be­rau­ben­den Aus­sich­ten von Auck­land be­wun­dern und die preis­ge­krön­ten Weine von Cen­tral Ot­ago schät­zen ler­nen.

Nach Aus­tra­lien und Neu­see­land kehrt die Se­ven Seas Ex­plo­rer ab Fe­bruar 2024 in das exo­ti­sche Süd­ost­asien zu­rück und steu­ert zwei neue Hä­fen in Ja­pan, das his­to­ri­sche Mi­yako und Sap­poro, so­wie ei­nen neuen Ha­fen auf den Phil­ip­pi­nen, die wun­der­schöne In­sel Co­ron, an. Dar­über hin­aus bie­tet das Schiff drei To­kio-Rund­rei­sen im März und April an, per­fekt zur Kirsch­blü­ten­zeit.

(c) Re­gent Se­ven Seas Crui­ses

Wäh­rend ih­res Auf­ent­halts in Asien kön­nen die Gäste aus ei­ner Reihe ver­schie­de­ner kul­tu­rel­ler Er­leb­nisse an Land wäh­len, dar­un­ter eine Tour durch ein tra­di­tio­nel­les Fi­scher­dorf au­ßer­halb von Da Nang in Viet­nam oder eine Rik­scha­fahrt durch die Stra­ßen des mul­ti­kul­tu­rel­len Sin­ga­pur.

Die Grand Asia-Pa­ci­fic Jour­ney Grand Voyage kom­bi­niert vier Asien-Ab­fahr­ten, die Gäste nicht ver­pas­sen soll­ten. Die 59 Nächte dau­ernde Reise, die in Syd­ney be­ginnt und in To­kio en­det, star­tet im Jän­ner 2024 und bie­tet die Ge­le­gen­heit, die fas­zi­nie­ren­den Län­der Asi­ens mit Über­nach­tun­gen in In­do­ne­sien, Sin­ga­pur, Thai­land, Viet­nam, China und Ja­pan ken­nen­zu­ler­nen.

Seven Seas Voyager

Se­ven Seas Voy­a­ger (c) Re­gent Se­ven Seas Crui­ses

Die Se­ven Seas Voy­a­ger wird die Som­mer­sai­son 2023 im Mit­tel­meer und in Nord­eu­ropa ver­brin­gen. Sie be­ginnt ihre Sai­son mit ei­ner At­lan­tik­über­que­rung von Mi­ami nach Bar­ce­lona im April 2023 und wird an­schlie­ßend auf elf Kreuz­fahr­ten bis No­vem­ber die sa­gen­um­wo­be­nen Küs­ten des öst­li­chen und west­li­chen Mit­tel­meers so­wie die grie­chi­schen In­seln be­su­chen.

Zu den High­lights ge­hö­ren meh­rere drei Nächte dau­ernde Auf­ent­halte in Is­rael und die ma­le­ri­sche Stadt Mar­ma­ris in der Tür­kei als neuer An­lauf­ha­fen.

Se­ven Seas Voy­a­ger (c) Re­gent Se­ven Seas Crui­ses

Zwi­schen Juli und Sep­tem­ber macht sich die Se­ven Seas Voy­a­ger auf den Weg in das Bal­ti­kum und nach Nord­eu­ropa. Die Gäste kön­nen durch die ein­zig­ar­tige Ar­chi­tek­tur des UNESCO ge­schütz­ten Ma­ri­ne­ha­fens von Karl­s­krona aus dem spä­ten 17. Jahr­hun­dert schlen­dern und die Schön­heit und den Charme der Aland-In­seln in Finn­land ge­nie­ßen.

Auf dem Weg nach Wes­ten kön­nen die Gäste das ma­jes­tä­ti­sche Grön­land und Is­land ent­de­cken. Sie kön­nen aber auch die üp­pig grüne Um­ge­bung von Cork und die tra­di­tio­nel­len Pubs von Dub­lin ge­nie­ßen.

Sa­fari in Afrika (c) NCL Cor­po­ra­tion Ltd. /​ Jo­die Hart

Im No­vem­ber fährt die Se­ven Seas Voy­a­ger von Bar­ce­lona aus in Rich­tung Sü­den, ent­lang der West­küste Afri­kas, und be­en­det ihre Reise in Kap­stadt in­klu­sive ei­ner Über­nach­tung an Land. Von hier aus kön­nen die Gäste auf zwei wei­te­ren Kreuz­fahr­ten ab Kap­stadt lu­xu­riöse afri­ka­ni­sche Sa­fa­ris ge­nie­ßen und Mo­sam­biks Haupt­stadt Ma­puto er­kun­den. Zu­sätz­lich gibt es Ha­fen­auf­ent­halte in Wal­vis Bay in Na­mi­bia so­wie in Richard’s Bay und Dur­ban in Süd­afrika.

Die Se­ven Seas Voy­a­ger wech­selt dann den Kon­ti­nent und fährt im Ja­nuar 2024 für eine Win­ter­sai­son nach Süd­ame­rika. Auf dem Pro­gramm ste­hen eine 24 Nächte dau­ernde Kreuz­fahrt zwi­schen Rio de Ja­neiro und Sant­iago de Chile so­wie eine 19 Nächte dau­ernde Kreuz­fahrt zwi­schen Sant­iago de Chile und Bue­nos Ai­res, die beide eine atem­be­rau­bende Rund­fahrt um die Ant­ark­ti­sche Halb­in­sel be­inhal­ten.

Seven Seas Mariner

Se­ven Seas Ma­ri­ner (c) Re­gent Se­ven Seas Crui­ses

Die Se­ven Seas Ma­ri­ner star­tet im Mai in ihre Som­mer­sai­son 2023 und wird auf neun Kreuz­fahr­ten die Ro­man­tik des Mit­tel­meers ent­de­cken. Zu den Hö­he­punk­ten ge­hö­ren Fahr­ten durch das Schwarze Meer, Über­nach­tun­gen in Is­tan­bul, Athen und Con­stanta. Au­ßer­dem wird der atem­be­rau­bende Ha­fen von Iz­mir an­ge­lau­fen.

Nach ih­rer Trans­at­lan­tik­reise im Sep­tem­ber von Bar­ce­lona nach New York wird die Se­ven Seas Ma­ri­ner die Was­ser­stra­ßen Ka­na­das und Neu­eng­lands be­fah­ren, wo die Rei­sen­den die na­tür­li­che Schön­heit die­ser ma­le­ri­schen Re­gion be­wun­dern und bei ei­ner Tour zum Ha­fen von Ha­li­fax mehr über die Hum­mer­indus­trie er­fah­ren kön­nen, die mit ei­nem köst­li­chen Hum­mer­es­sen ih­ren Hö­he­punkt fin­det.

St. Lu­cia (c) Re­gent Se­ven Seas Crui­ses

Im Ok­to­ber lässt die Se­ven Seas Ma­ri­ner den Win­ter hin­ter sich und steu­ert die gol­de­nen Sand­strände der öst­li­chen und west­li­chen Ka­ri­bik an. Zu den ab­wechs­lungs­rei­chen Er­leb­nis­sen der Re­gion ge­hö­ren die Er­kun­dung der his­to­ri­schen Stra­ßen von Old San Juan in Pu­erto Rico und das Wan­dern im Re­gen­wald auf Tor­tola auf den Bri­ti­schen Jung­fern­in­seln.

Die Se­ven Seas Ma­ri­ner be­en­det den Win­ter im De­zem­ber mit ei­ner fest­li­chen 25 Nächte dau­ern­den Kreuz­fahrt durch die öst­li­che Ka­ri­bik und den Ama­zo­nas mit ei­ner Über­nach­tung in Man­aus, be­vor sie im Jän­ner 2024 zu ei­ner 132 Nächte dau­ern­den Welt­reise auf­bricht.

Seven Seas Navigator

Se­ven Seas Na­vi­ga­tor in St. Lu­cia (c) Re­gent Se­ven Seas Crui­ses

Die Se­ven Seas Na­vi­ga­tor er­kun­det Süd­ame­rika im März 2023 mit ei­ner 24 Nächte dau­ern­den Reise in den mäch­ti­gen Ama­zo­nas, auf der sie auch die Ka­ri­bik an­steu­ert und von Mi­ami aus star­tet und en­det.

Die Gäste er­kun­den die öst­li­che und süd­li­che Ka­ri­bik auf ei­ner 14 Nächte dau­ern­den Kreuz­fahrt, auf der Oran­jes­tad in Aruba, Wil­lem­stad in Cu­ra­cao und Kra­len­dijk in Bon­aire mit ih­ren be­rühm­ten Traum­strän­den be­sucht wer­den.

Na­vi­ga­tor Lounge /​ Se­ven Seas Na­vi­ga­tor (c) Re­gent Se­ven Seas Crui­ses

Im Mai setzt die Se­ven Seas Na­vi­ga­tor ihre Früh­jahrs­sai­son mit vier Rei­sen nach Ka­nada und Neu­eng­land fort, von de­nen drei die Stadt Baie-Co­meau in der Re­gion Cote-Nord in Que­bec als brand­neuen Ha­fen an­lau­fen.

Im Juni be­ginnt die Se­ven Seas Na­vi­ga­tor die eu­ro­päi­sche Som­mer­sai­son, die in New York star­tet und im Sep­tem­ber in Bar­ce­lona en­det. Die Reise be­steht aus fünf au­ßer­ge­wöhn­li­chen Kreuz­fahr­ten, bei de­nen Hä­fen in Ka­nada und Neu­eng­land, Grön­land, Is­land, den Bri­ti­schen In­seln, dem Bal­ti­kum und Nor­we­gens an­ge­lau­fen wer­den, wo die Gäste den neuen Ha­fen von Leknes be­su­chen kön­nen.

Spa /​ Se­ven Seas Na­vi­ga­tor (c) Re­gent Se­ven Seas Crui­ses

Auch die fran­zö­si­sche Wein­re­gion Bor­deaux und die Ibe­ri­sche Halb­in­sel wer­den in die­ser Sai­son an­ge­steu­ert. Die be­ein­dru­ckende Reise Grand Arc­tic Ad­ven­ture Grand Voyage dau­ert 78 Nächte und bie­tet eine Mi­schung aus atem­be­rau­ben­den ark­ti­schen Land­schaf­ten, ge­paart mit den größ­ten Städ­ten der Welt, ein­schließ­lich acht un­ver­gess­li­cher Über­nach­tun­gen.

Spä­ter im Sep­tem­ber so­wie im Ok­to­ber und No­vem­ber bie­ten fünf klas­si­sche Kreuz­fahr­ten den Gäs­ten Se­hens­wür­dig­kei­ten im Mit­tel­meer, von Ma­rokko und den Ka­na­ri­schen In­seln im Wes­ten bis zum Schwar­zen Meer im Os­ten. Im An­schluss an diese Rei­sen sticht das Schiff von Is­tan­bul in See, um die fas­zi­nie­ren­den Hä­fen des Na­hen Os­tens zu be­rei­sen, ein­schließ­lich Über­nach­tun­gen, bei de­nen Je­ru­sa­lem und Lu­xor be­sucht wer­den, so­wie ei­ner Durch­fahrt durch den Su­ez­ka­nal.

Du­bai, Blick vom Burj Kha­lifa (c) NCL Cor­po­ra­tion Ltd. /​ Jo­die Hart

Im De­zem­ber setzt die Se­ven Seas Na­vi­ga­tor ihre Asi­en­reise mit ei­ner 21 Nächte dau­ern­den Reise von Du­bai nach Sin­ga­pur fort, auf der sie den in­di­schen Sub­kon­ti­nent mit Über­nach­tun­gen in Mum­bai , Co­lombo und Yangon be­reist, be­vor sie die Fei­er­tage und den Jah­res­wech­sel in In­do­ne­sien und Aus­tra­lien ver­bringt.

Zu Be­ginn des Jah­res 2024 wird sie in das tro­pi­sche Pa­ra­dies des Süd­pa­zi­fiks rei­sen, wo die größte La­gune der Welt in Neu­ka­le­do­nien, die Ko­ral­len­küste der Fi­dschi-In­seln, der Mount Otemanu auf Bora Bora und die be­rühm­ten schwar­zen Sand­strände von Ta­hi­tis lie­gen. Mys­tery Is­land in Va­nuatu ist ein neuer Ha­fen, der auf ei­ner der vier Rou­ten in der Re­gion an­ge­lau­fen wird.

Fiji © Re­gent Se­ven Seas Crui­ses

Im März 2024 ver­lässt das Schiff Auck­land und be­gibt sich auf meh­rere Kreuz­fahr­ten durch Aus­tra­lien, Süd­ost­asien, In­dien und Ara­bien zum Mit­tel­meer, wo die Sai­son in Athen en­det und auf dem Weg dort­hin der neue Ha­fen Jed­dah in Saudi-Ara­bien an­ge­lau­fen wird.

www.RSSC.com

Elisabeth Kapral

Als Juristin hat Elisabeth gelernt, exakt zu formulieren. Das kommt ihr jetzt zugute, wenn sie für cruise4news schreibt. Worüber sie schreibt, weiß sie dabei ganz genau, denn sie hat in den letzten 15 Jahren mehr als 80 Kreuzfahrten mit den verschiedensten Reedereien unternommen.
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"